Alle Kategorien
Suche

Boxen lernen zu Hause - Übungen für den Boxsack

Wenn auch Sie sich einen Boxsack zugelegt haben, um körperlich fit zu bleiben, aber nicht wissen welche Übungen Sie machen können, ist diese Anleitung genau das richtige. Diese zeigt Ihnen, wie Sie Boxen zu Hause lernen können.

Boxen können Sie auch daheim üben.
Boxen können Sie auch daheim üben.

Den Boxsack zu Hause richtig befestigen

  • Bevor Sie überhaupt mit Ihrem Boxtraining anfangen können, müssen Sie den Boxsack ordnungsgemäß befestigen. Am besten eignet sich dazu ein dicker Haken, welcher in der Lage, ist das Gewicht des Boxsacks sowie die Schwingungen, die durch die Schläge auf den Boxsack entstehen, auszuhalten.
  • Wählen Sie zur Befestigung eine sehr dicke Wand aus - keinesfalls dünne Deckenbalken, das könnte zu Problemen mit der Decke führen.
  • Außerdem sollten Sie geeignete Boxhandschuhe im Fachhandel erwerben, da ohne jene Verletzungen an der Hand und den Gelenken entstehen können und Sie ohne Handschuhe auch nicht richtig auf den Boxsack einschlagen können. Für ein Boxtraining sind Handschuhe aus echtem Leder am besten geeignet. Für das Training zu Hause eignen sich jedoch auch Boxhandschuhe aus Kunstleder, die meist billiger sind.

Die ersten Schritte, um das Boxen zu lernen

  • Zunächst sollten Sie beginnen, sich eine Grundlagenausdauer anzueignen. Dazu eignet sich 10-minütiges Seilspringen oder regelmäßiges Joggen besonders gut.
  • Seilspringen eignet sich auch hervorragend zum Aufwärmen. Es empfiehlt sich, erst nach dem Aufwärmen mit dem Schlagtraining zu beginnen.
  • Um einen Schlag möglichst effizient und fest ausführen zu können und dabei spätere Gelenkschäden zu vermeiden, müssen Sie einiges beachten. Wenn Sie einen horizontalen Schlag ausführen wollen, muss der Ellenbogen in Richtung Boden zeigen und Ihre Faust in eine gerade Stellung gebracht werden. Bei einem Schlag von unten, auch Haken genannt, zeigt der Ellenbogen ebenfalls in Richtung Boden, die Handöffnung jedoch zum eigenen Gesicht. Zudem wird dieser Schlag mit Schwung von unten ausgeführt.
  • Schlagen Sie nun gezielt auf den Boxsack ein und achten Sie dabei auf Ihre Atmung. Um die maximale Schlagkraft zu erreichen, müssen Sie bei jedem Schlag ausatmen. Das sollten Sie vor jeder neuen Trainingseinheit üben, da nur so die richtige Schlagtechnik erlernt wird.
  • Wichtig ist auch, die richtige Grundstellung und damit die richtige Beinstellung zu erlernen. Dabei müssen Sie beachten, dass Ihre Beine hintereinander stehen müssen. Sie bewegen sich immer mit einem Bein nach vorne und ziehen das andere Bein nach. Wenn Sie rückwärtsgehen, bewegen Sie das hintere Bein zuerst und ziehen dann das vordere nach.
  • Da Sie beim Boxen nicht an einer Stelle stehen, sondern ständig in Bewegung sind, ist die richtige Grundstellung sehr wichtig. Um diese weiter zu üben, sollten Sie sich in unterschiedlichen Richtungen um den Boxsack herum bewegen und dann aus unterschiedlichen Stellungen Ihre Schlagkombinationen ausführen.
  • Wenn Sie diese Ratschläge beachten, können Sie auch zu Hause ganz einfach das Boxen lernen. Wenn Ihnen das Training zu Hause allerdings nicht mehr genügt und Sie Ihr Fachwissen erweitern wollen, empfiehlt es sich, professionelle Boxkurse zu besuchen.
Teilen: