Was Sie benötigen:
  • PC mit Internetzugang
  • Wolle
  • Rundstricknadeln (Größe entsprechend der gewählten Wolle)
  • Farblich passendes Garn
  • Handnähnadel
  • Schere
  • Maßband

Strickanleitung für Ihren Bolero

  1. Einen Bolero kann man quasi an einem Stück stricken, denn vom Prinzip her ist dieses kurze Jäckchen ein Schal mit Ärmeln. Die folgende Strickanleitung ist für eine dickere Schnellstrickwolle gedacht - so haben Sie Ihren Bolero nach dieser Strickanleitung an einem Abend fertig gestrickt.
  2. Das Muster ist ein glattes, anfängertaugliches Rechtsmuster; die Bündchen werden mit einem einfachen Lochmuster aufgepeppt. Die Menge der benötigten Wolle ist abhängig von Ihrer Konfektionsgröße. Beim Kauf im Fachgeschäft bekommen Sie sicher Beratung, wie viel Wolle Sie für Ihre Größe benötigen. Die Stärke der Stricknadeln ist anhängig von der gewählten Wolle.
  3. Nehmen Sie zuerst, entsprechend Ihrer Größe, Maschen auf. Beginnen Sie dabei den Bolero von einem Ärmel aus. Danach wird das Jäckchen über den Rücken bis zum anderen Ärmel weitergestrickt.
  4. Die Strickanleitung geht beispielhaft von Kleidergröße 38/40 aus. Die Maschenanzahl ist für eine dickere Schnellstrickwolle berechnet.
  5. Ausgehend von der Beispielgröße nehmen Sie 23 Maschen auf und beginnen Sie mit dem Bündchen des ersten Ärmels im Lochmuster. Dieses erstreckt sich über neun Reihen. Die erste Reihe wird dazu glatt rechts gestrickt, die Zweite (Rückreihe) links. Jeweils in der dritten Musterreihe beginnen Sie mit zwei rechten Maschen und stricken die beiden nächsten Maschen zusammen. Es folgt ein Umschlag. Auf diese weise fahren Sie in der Reihe bis zum Ende fort. Dann wiederholt sich das Muster bis zur neunten Reihe.
  6. Nach Fertigstellung des Bündchens geht es glatt rechts weiter. Der Ärmel erhält seine Weite, indem Sie bei jeder vierten Reihe, nach der ersten und vor der letzten Masche, jeweils eine Masche zugeben. Fahren Sie damit so lange fort, bis Sie 43 Maschen auf der Nadel haben. Es folgen neun weitere Reihen, in denen Sie jeweils an jeder Seite eine Masche zugeben, sodass Sie schließlich 61 Maschen auf der Nadel haben.
  7. Nun beginnen Sie mit dem Rückenteil, dass Sie einfach gerade rechts stricken. Bei Größe 38/40 sollte das Rückenteil ca. 62 bis 63 cm breit gestrickt werden. Danach folgt der zweite Ärmel.
  8. In den ersten neun Reihen nehmen Sie nun an jeder Seite eine Masche ab, sodass sich symmetrisch zum anderen Ärmel die Maschenzahl wieder auf 43 Maschen reduziert. Anschließend reduzieren Sie die Maschen wieder in jeder vierten Reihe, wie zuvor beschrieben, bis Sie schließlich wieder 23 Maschen auf der Nadel haben.
  9. Nun Stricken Sie auf die gleiche Weise, wie bereits beschrieben, das Bündchen für den zweiten Ärmel im Lochmuster und ketteln die Maschen zum Abschluss ab.
  10. Nähen Sie im letzten Schritt die Ärmel zusammen. Alternativ können Sie die Ärmel auch, je nach Geschmack, mithilfe von Wolle und Häkelnadel schließen.

Mit dieser einfachen Strickanleitung können Sie schnell mehrere farblich passende Boleros als Ergänzung zu Ihrer Garderobe stricken. So kombiniert lassen sich auch ärmellose, eher sommerliche Shirts und Kleider in der kälteren Jahreszeit tragen.