Alle Kategorien
Suche

Blattläuse von Rosen entfernen

Blattläuse auf den Rosen? Bekämpfen Sie die Schädlinge gezielt und beugen Sie neuen vor. Dann ist die Plage bald Geschichte.

Rosen werden häufig von Blattläusen befallen.
Rosen werden häufig von Blattläusen befallen.

Kultivieren Sie Rosen, können Blattläuse zu Besuch kommen. Diese Schädlinge treten im Garten am häufigsten auf. Es sind vor allem die sogenannten Rosenblattläuse, die Ihre Blumen mögen. 

Wenn sich Blattläuse ausbreiten

Wollen Sie die kleinen Tiere auf einer Rose als Läuse identifizieren, müssen Sie schon sehr nah an sie herangehen. Immerhin misst ihre Statur nur einige Millimeter. Die Körperfarbe kann gelb, grün oder schwarz sein.

Haben sich Blattläuse auf einer Wirtspflanze niedergelassen, vermehren sie sich rasant und bilden Kolonien. Mit ihren Rüsseln saugen sie den leckeren Pflanzensaft aus den jungen Trieben, Knospen und Blättern und legen Ihre Eier auf den Blätterunterseiten ab. Infolgedessen rollen sich die Blätter ein und verformen sich. Die Rosen werden hässlich.

Ein weiteres Indiz für einen Schädlingsbefall ist der sogenannte Honigtau. Dabei handelt es sich um die zuckerhaltige, klebrige Ausscheidung der Insekten. Diese Süßigkeit bildet einen idealen Nährboden für Pilzkrankheiten. Außerdem werden Ameisen angelockt, welche die Läuse melken. Mit dem Honig nehmen sie mögliche Viren auf und übertragen diese an gesunde Pflanzen.

Rosen von Schädlingen befreien

Es gibt verschiedene Methoden, Blattläuse zu bekämpfen. Diese reichen von umweltverträglichen Hausmitteln über natürliche Feinde bis hin zu Insektiziden. Besprühen Sie die Blumen mit einer Brennnessel - oder Seifenbrühe, jedoch nicht bei starker Sonnenbestrahlung. Ansonsten entstehen leichte Verbrennungen an den Pflanzen.

Hausmittel zur Bekämpfung von Blattläusen
Maßnahme Herstellung Anwendung
Wasser einen kräftigen Wasserstrahl erzeugen Schädlinge von den Pflanzen abspülen
Brennnesselbrühe

1 Teil Brennnesseln auf 10 Teile Wasser ansetzen, den Sud 2 bis 3 Tage ziehen lassen

Rosen mit der Brühe regelmäßig einsprühen
Schmierseifenlauge

1 Esslöffel Schmierseife oder Kernseife in 1 Liter heißem Wasser auflösen, die abgekühlte Lauge in eine Sprühflasche füllen;

eine Verstärkung des Mittels erreichen Sie  mit einigen Spritzern Spiritus

die befallenen Blumen mit der Lauge einsprühen;

wenn notwendig, Vorgang öfter wiederholen

Zigaretten- und Tabaksud Zigaretten- oder Tabakreste in Wasser kochen oder im Wasser einige Tage ziehen lassen, den braunen Sud abseien

Rosen mehrmals besprühen

Läuse mit Nützlingen bekämpfen

Das wohl verlässlichste Mittel der Schädlingsbekämpfung, aber auch zur Vorbeugung, sind die Nützlinge. Alle diese natürlichen Feinde erhalten Sie im Fachhandel. Sie können Nützlinge auch online bestellen.

Marienkäfer sind die bekanntesten Läusefresser. Sie vernichten in kurzer Zeit eine große Anzahl der Beute. Sie können die Käfer selbst beispielsweise von Wiesen und Sträuchern absammeln. Schauen Sie unter den Pflanzenblättern nach, denn dort sitzen die Larven.

Ein anderer Feind ist der Ohrwurm. Hängen Sie einen kleinen Tonblumentopf mit Stroh, Heu oder Holzwolle gefüllt, mit der Öffnung nach unten, in die Rosen. Die Unterschlupfmöglichkeit nehmen die Tiere gerne an. Sind die Läuse weg, entfernen Sie die Behausungen, damit die Ohrwürmer nicht an die Pflanzen gehen.

Ist der Befall schon groß, helfen die Schwebefliegen. Deren Larven sind extrem hungrig auf Blattläuse. Entgegen der wärmebedürftigen Marienkäfer bleiben sie auch auf den Rosen, wenn das Wetter kühl ist.

Schädlinge mit chemischen Mitteln zu beseitigen, ist nicht notwendig. Bei richtiger Anwendung reichen Hausmittel oder Nützlinge vollkommen aus. Pflanzenschutzmittel schaden auch anderen Insekten, wie beispielsweise den Bienen und Hummeln.

Vorbeugung von Blattläusen

  • Stärken Sie das Immunsystem der Pflanzen mit bestmöglicher Pflege.
  • Vermeidung Sie chemische Pflanzenmittel.
  • Düngen Sie mit organischem Dünger.
  • Locken Sie nützliche Tiere durch Pflanzenvielfalt an.
  • Verwenden Sie Mulch, Insektenhotels, Wildpflanzen.
  • Legen Sie einen Biogarten an.

In einem gesunden Garten haben es Schädlinge schwer. Verschiedene Möglichkeiten helfen bei einem lästigen Blattlausbefall. Treffen Sie die richtige Wahl, verschwinden die Plagegeister und die Rosen bleiben einfach nur schön.  

Teilen:

Verwandte Artikel