Alle Kategorien
Suche

Bircher Müsli: Diät mit Sport kombinieren - so kann's gelingen

Sie haben viele Möglichkeiten, um eine Diät durchzuführen. Am besten sollten Sie diese mit Sport kombinieren. Zum Frühstück können Sie, wenn Sie mögen, Bircher Müsli einsetzen, dies soll Ihnen Kraft und Vitalität verleihen, damit Sie gut durch den Tag kommen.

Müsli mit Heidelbeeren
Müsli mit Heidelbeeren

Was Sie benötigen:

  • Bircher Müsli
  • 2 EL Haferflocken
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Milch
  • je 1 EL Mandeln, Nüsse
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 400 g Obst

So verwenden Sie Bircher Müsli

  • Sie können das Bircher Müsli zum Frühstück selbst herstellen, indem Sie Haferflocken über Nacht einweichen lassen. Diese sollten mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht sein, damit die Haferflocken gut aufweichen.
  • Am nächsten Morgen geben Sie Milch hinzu und verrühren die Masse. Für die klassische Variante des Bircher Müslis geben Sie Mandeln oder geröstete Haselnüsse hinzu. Sollten Sie Allergiker sein, können Sie diese Nüsse durch Leinsamen ersetzen. Sesam wäre auch möglich oder Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.
  • Kurz vor dem Anrichten geben Sie etwas Zitronensaft hinzu und reiben ca. 400 Gramm säuerliche Äpfel in das Bircher Müsli. Dies sollten Sie nicht vorher tun, sonst könnten die Äpfel braun werden und das Müsli mit unansehnlich. Wenn Sie das Müsli etwas süßer haben müssen, um es essen zu können, sollten Sie es mit etwas Honig süßen. Beachten Sie hierbei, dass Sie nicht zu viel verwenden. Sie wollen ja an Gewicht verlieren und eine die Diät durchführen.
  • Sie können das Bircher Müsli aber auch als fertiges Müsli im Kühlregal im gut sortierten Einzelhandel bekommen. Damit Ihr Müsli nicht zu eintönig wird, können Sie in der Obstsorte variieren. Alle Obstsorten sind erlaubt, wobei sich Bananen und Weintrauben weniger gut eignen, da diese viele Kalorien besitzen.

Mit Sport die Diät unterstützen

  • Sie sollten sich einen Diätplan erstellen und zum Frühstück das Bircher Müsli einsetzen. Um Ihr Frühstück nicht zu eintönig zu gestalten, können Sie jeden Tag die Obstsorte wechseln, die Sie in das Müsli geben. Wichtig dabei ist, dass Sie sich satt essen und Energie für den Tag aufnehmen.
  • Zum Mittagessen empfiehlt es sich, Mischkost zu sich zu nehmen. Der größte Anteil sollte aus Gemüse bestehen. Kohlenhydrate und Eiweiße sollten Sie zu gleichen Anteilen zu sich nehmen, aber einer geringeren Menge wie das Gemüse.
  • Abends sollten Sie weitgehend auf Kohlenhydrate verzichten, indem Sie sich von Gemüse und oder Salat ernähren. Etwas Eiweißhaltiges dürfen Sie gerne auch zu sich nehmen - wie zum Beispiel mageres Fleisch und Fisch.
  • Es ist wichtig, dass Sie ein Diätplan aufstellen, damit Sie eine Übersicht bekommen, was Sie am Tag an Lebensmitteln zu sich nehmen dürfen. Genauso ist es wichtig, in den Diätplan sportliche Aktivitäten einzuplanen. Diese werden meist vergessen, weil sie ungewohnt und neu sind.
  • Deswegen ist es hilfreich, sie mit einzuplanen, damit Sie sie sehen und Ihnen bewusst wird, dass Sie sich viel öfter bewegen müssen. Suchen Sie sich eine Sportart aus, die für Sie angenehm ist und die Sie über mehrere Monate durchführen können.

Bewegung und gesunde Ernährung ist das Ziel für eine gesunde Gewichtsreduktion.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.