Alle Kategorien
Suche

Vegetarischer Diätplan - so nehmen Sie fleischlos ab

Noch immer hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Vegetarier aufgrund ihrer fleischlosen Ernährung nie mit überflüssigen Pfunden zu kämpfen haben. Doch der Schein trügt; auch Vegetarier leiden zunehmend unter Übergewicht. Wenn Sie kein Fleisch essen und abnehmen möchten, hilft deshalb ein vegetarischer Diätplan, der abwechslungsreiche und gleichzeitig kalorienarme Mahlzeiten bietet. Mit etwas Planung und Kreativität können Sie einen derartigen Plan leicht aufstellen.

Sojaschnitzel und Salat schmecken vegetarischen Diätlern.
Sojaschnitzel und Salat schmecken vegetarischen Diätlern.

Vegetarischer Diätplan - so stellen Sie Ihre Kost zusammen

  • Ein vegetarischer Diätplan sichert den Erfolg jeder fleischlosen Gewichtsreduktion. Die Zusammenstellung der Mahlzeiten sollte jede Woche neu erfolgen.
  • Nehmen Sie sich einmal wöchentlich eine Stunde Zeit, um sich über die Zusammenstellung der Mahlzeiten für die kommenden sieben Tage Gedanken zu machen. Kaufen Sie die benötigten Lebensmittel ein und kochen Sie einige Gerichte vor.
  • Das Frühstück und entweder das Mittagessen oder das Abendbrot können Sie täglich ähnlich gestalten. Vollkornbrot, Vollkornmüslis und fettarmen Käse sowie Obst und Gemüse sollten Sie hierfür immer im Haus haben.
  • Verzehren Sie täglich maximal drei Mahlzeiten, zwischen denen Sie eine Essenspause von etwa 4 Stunden einhalten. Während dieser Zeit kann aktiv Fett verbrannt werden.
  • Bauen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag ein! Auch sanfte Ausdauersportarten wie Nordic Walking oder Schwimmen fördern den Prozess der Gewichtsreduktion. 

Beispiel für einen vegetarischen Diätplan

  • Einmal am Tag sollten Sie eine warme Mahlzeit zu sich nehmen, die aus gesunden und kalorienarmen Zutaten bestehen sollte.
  • Kombinieren Sie Sojaprodukte mit Gemüse und Stärkebeilagen. Besonders lecker schmeckt ein Sojaschnitzel mit gedämpftem Blumenkohlgemüse und Salzkartoffeln. Verzichten Sie beim Schnitzel auf die kalorienreiche Panade und schmecken Sie das Gemüse statt mit einer fetten Soße mit leckeren Kräutern ab.
  • Mögen Sie griechisches Essen? Viele Supermärkte bieten inzwischen vegetarisches Gyros an, das Sie mit leckerem Vollkornreis anrichten können. Stellen Sie sich das Zaziki aus fettarmem Joghurt, Gurken, Salz und Knoblauch am Besten selbst her, um Kalorien zu sparen.
  • Ein vegetarischer Diätplan kann auch kalorienarme Eierspeisen enthalten. Für ein gesundes Rührei nehmen Sie ein Ei und zwei Eiweiße, die Sie mit Milch verquirlen und anschließend in die Pfanne geben. Reichern Sie die Masse mit viel frischem Gemüse, zum Beispiel Tomaten oder Paprika, an. Braten Sie aus der Mischung ein Rührei.
  • Lecker schmecken auch selbst gemachte Gemüsebratlinge, die Sie zusammen mit einem grünen Salat und Pellkartoffeln servieren können.  
  • Wie wäre es mit einem gemischten Salat? Reichern Sie grüne Blattsalate mit Gurken, Paprika, Tomaten, hart gekochten Eiern und Käsewürfeln an. Genießen Sie zu dem leichten Gericht ein warmes Baguettebrot.
Teilen: