Alle Kategorien
Suche

Bewerbungsschreiben fürs Gymnasium - so stechen Sie aus der Masse heraus

Schulwechsel sind schwer und nicht so einfach zu bewerkstelligen, wie die meisten Menschen denken. Sie möchten die Schule wechseln und sich für das Gymnasium bewerben? Kein Problem, denn hier erfahren Sie, wie Sie ein Bewerbungsschreiben verfassen sollten und wie Sie dabei am besten aus der Masse herausstechen.

Das Bewerbungsschreiben für das Gymnasium ist einfach zu formulieren.
Das Bewerbungsschreiben für das Gymnasium ist einfach zu formulieren.

Allgemeine Informationen zum Gymnasium

  • Unter einem Gymnasium versteht man eine weiterführende Schule, auf der man den Hochschulabschluss machen kann und somit die Möglichkeit für ein Studium erhält. Die Länge der schulischen Ausbildung kann variieren, da es von der jeweiligen Schulform abhängt. Die Schulformen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden.
  • Die Anfänge der Gymnasien sind auf die mittelalterlichen Klosterschulen zurückzuführen. Im Laufe der Vergangenheit gab es viele Arten dieser bestimmten Schulform. Jungen und Mädchen wurden an getrennten Schulen unterrichtet. Die aktuellste Schulform des Gymnasiums gibt es seit der Wiedervereinigung der DDR und BRD.
  • In Deutschland gibt es ein festgelegtes Bildungssystem. Dieses enthält einige Regeln zum Besuchen des Gymnasiums. Um von einer Realschule oder einer Gesamtschule auf das Gymnasium wechseln zu können, müssen Sie diverse Voraussetzungen erfüllen. Des Weiteren ist ein ausführliches Bewerbungsschreiben notwendig, in dem Sie sich ausdrücklich für einen Lernplatz in der Schule bewerben. Dem Bewerbungsschreiben müssen aktuelle Notenstände Ihrer Schule beigefügt werden, sodass der Direktor sehen kann, dass Ihre Leistungen den Anforderungen entsprechen.

So gestalten Sie das Bewerbungsschreiben

  • Das Gestalten des Bewerbungsschreibens für das Gymnasium ist nicht annähernd so kompliziert wie das für eine Ausbildung oder für eine Arbeitsstelle. 
  • Wichtig sind in der Bewerbung Ihr Lebenslauf und die Noten Ihrer vergangenen Zeugnisse. Achten Sie außerdem darauf, dass alle Dokumente und Schriftstücke sauber und knitterfrei sind. Dies macht immer einen guten Eindruck.
  • Das Bewerbungsschreiben setzen Sie am besten in der Standardbriefform auf. Geben Sie Ihre Adresse und die der Schule im Briefkopf an. Denken Sie ebenfalls an Betreff, Ort und Datum. Die Anrede und die freundlichen Grüße dürfen am Ende nicht fehlen. Unten links geben Sie die Anlagen an, welche Anlagen Sie der Bewerbung beigefügt haben.
  • Der Text an sich sollte fehlerfrei geschrieben sein, Ihre Hobbys, Stärken, Schwächen, Wünsche für die Zukunft und Ihre Motivation für den höheren Schulabschluss ausdrücken. Das Gymnasium soll wissen, wie sehr Sie gewillt sind, das Abitur zu erreichen. Erwähnen Sie ebenfalls den Wunsch eines eventuellen Studiums oder Ähnliches. Schreiben Sie allerdings nicht mehr als eine Seite, da ein Bewerbungsschreiben selten über zwei Seiten gehen sollte.
Teilen: