Alle Kategorien
Suche

Bewerbungsschreiben: Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte - diese Schritte sollten Sie einhalten

Sie möchten eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten machen? Ein optimales Bewerbungsschreiben bringt Sie dabei schon einen Schritt weiter. Nicht nur der Inhalt ist wichtig, sondern auch die Form und Gestalt.

Für jede Bewerbung ist ein qualifiziertes Bewerbungsschreiben wichtig.
Für jede Bewerbung ist ein qualifiziertes Bewerbungsschreiben wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Bewerbungstraining

Dieses Wissen wird Ihnen in der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten vermittelt

Wenn Ihr Berufsziel Verwaltungsfachangestellte (VFA) ist, arbeiten Sie als Fachkraft des öffentlichen Dienstes. Sie sollten sich darüber klar werden, bevor Sie das Bewerbungsschreiben verfassen.

  • Sie werden in Verwaltungsbehörden arbeiten können, beispielsweise auch in Kirchenverwaltungen, in den Behörden des Bundes oder der Länder und Kommunen.
  • Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt im Bereich öffentliche Verwaltung und Recht.
  • Im Betrieb und auch in der Berufsfachschule (duales System) dauert die Ausbildung drei Jahre.
  • Sie werden im Betrieb in verschiedenen Sachgebieten eingesetzt: zum Beispiel Personalmanagement, Beschaffungs- und Rechnungswesen.
  • Der theoretische Teil besteht aus Berufsschulblöcken für jeweils sechs Wochen.
  • Die gesamte Ausbildung umfasst unter anderem die eigene Gestaltung der Berufsausbildung, die Güterbeschaffung rechnerisch zu prüfen und die Verwaltung als Gesamtgefüge kennenzulernen.
  • Zusätzlich können Sie Personalvorgänge mitgestalten, erfahren die Rechtsgrundlagen des öffentlichen Dienstes und lernen alle wichtigen Verwaltungsverfahren kennen.
  • Im theoretischen Teil erlernen Sie juristische Fächer wie beispielsweise Kommunal- und Staatsrecht. Zusätzlich werden Englisch, Deutsch, Verwaltungshandeln und Sozialkunde, Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre, Verwaltungsrecht, Textverarbeitung sowie Rechnungswesen gelehrt. Eventuell kommen noch Sport und Religion dazu.
  • Als Voraussetzung sollten Sie mindestens einen mittleren Bildungsabschluss haben (Wirtschafts- oder Realschule).

Bevor Sie sich an das Bewerbungsschreiben setzen, sollten Sie sich ausführlich informieren.

So verfassen Sie das Bewerbungsschreiben

Das Berufsziel ist mittlerweile erfasst, und nun geht es daran, die Bewerbung zu verfassen.

  • Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ist sehr umfangreich. Das Bewerbungsschreiben sollte es aber nicht sein. Die Personaler lesen nicht gerne zu viel Text.
  • Zuerst sollten Sie sich die Norm DIN 5008 ansehen und die Empfehlungen bei der Form und Gestaltung des Textes nutzen.
  • Das Anschreiben könnte in etwa so aussehen: Schreiben Sie, wie Sie den Betrieb gefunden haben: "Durch persönliche Recherche habe ich ...", "Aus diesem Grund sende ich Ihnen ...". Schreiben Sie nur Fakten und lassen Sie den Satz "Hiermit bewerbe ich mich ..." weg.
  • Schreiben Sie, was Sie derzeit machen - zum Beispiel, dass Sie noch die Realschule besuchen.
  • Warum möchten Sie gerade Verwaltungsfachangestellte werden? Haben Sie durch ein Praktikum einen ersten Eindruck bekommen? Das kommt im Anschreiben immer gut. Sie können auch erwähnen, welche Aufgaben Sie ausführen mussten.
  • Mehr sollte das Anschreiben nicht umfassen, außer natürlich noch die Verabschiedung.

Sie werden sicher Anlagen dem Schreiben beilegen, die Sie am Ende auflisten sollten.

Teilen: