Alle Kategorien
Suche

Die Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr

Die Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr, kurz FSJ genannt, sind sehr beliebt. Erhöhen Sie Ihre Chancen mit einer aussagekräftigen Bewerbung.

Bewerben Sie sich rechtzeitig für ein Freiwilliges Soziales Jahr.
Bewerben Sie sich rechtzeitig für ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Freiwilliges Soziales Jahr - Definition

Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist ein freiwilliger Dienst, der ganztags in gemeinnützigen Berufsfeldern geleistet wird. Unter dem Dach der Träger Bund, Länder, Gemeinden, Wohlfahrtsverbände oder Religionsgemeinschaften gibt es verschiedene Einsatzgebiete. Dazu zählen soziale Bereiche, Sport, Kultur, ökologische Bereiche, Denkmalpflege und Politik. Das FSJ, wie das Freiwillige Soziale Jahr kurz genannt wird, ist unter evangelischen Kirchenmitgliedern auch als Diakonisches Jahr bekannt.

  • Sie sind zwischen 16 und 27 Jahre alt.
  • Sie können durch das FSJ erste Berufserfahrungen sammeln und sich gemeinnützig engagieren.
  • Die Dauer der Tätigkeit beläuft sich auf 6 bis 18 Monate.
  • In Ausnahmefällen ist eine Verlängerung bis zu 24 Monate möglich.
  • Das FSJ beginnt in der Regel jährlich im August oder September.

Um eine Stelle zu bekommen, bewerben Sie sich bereits einige Monate vorher. Die genauen Bewerbungsfristen können Sie vorab bei den Einsatzstellen erfragen.

Was in die Bewerbung gehört

Das Bewerbungsschreiben ist der erste Eindruck, den Sie bei Ihrer zukünftigen Einsatzstelle hinterlassen. Zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite, indem Sie ein professionell aufgenommenes Foto mit freundlichem Gesichtsausdruck beilegen.

Bringen Sie in einem Motivationsschreiben Ihre Begeisterung für das gewünschte Einsatzgebiet zum Ausdruck. Pädagogische und kirchliche Träger erwarten dabei sachlichere Formulierungen, während Sie im sportlichen oder ökologischen Bereich eher lockerer schreiben können.

Ein professioneller Lebenslauf gibt der Einsatzstelle einen schnellen Überblick über Ihre Person. Persönliche Daten, Ihr schulischer Werdegang, erste Berufserfahrungen zum Beispiel durch ein Praktikum sowie Hobbys, ehrenamtliche Tätigkeiten und Qualifikationen für den gewünschten Einsatzort sollten im Lebenslauf stehen.

Fügen Sie der Bewerbung auch Zeugnisse, Praktikanachweise oder eventuelle Arbeitszeugnisse bei. Die beiden letzten Schulzeugnisse sind ausreichend, wenn Sie noch Schüler sind.

Hilfreiche Fragen für das Bewerbungsschreiben

Eine Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr sollte sowohl die eigene Motivation klar kommunizieren als auch persönliche Stärken aufzeigen, die der Dienststelle von Nutzen sein können. Beantworten Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben folgende Fragen:

  1. Aufgrund welcher Motivation wollen Sie Ihr Freiwilliges Soziales Jahr machen?
  2. Warum gerade in dieser Organisation beziehungsweise bei dieser Dienststelle?
  3. Was eignet Sie besonders für diese Stelle?
  4. Welche Vorteile gegenüber anderen Bewerberinnen haben Sie?
  5. Haben Sie bereits Erfahrungen in dem Bereich der Dienststelle gesammelt?
  6. Woraus kommt Ihr Interesse an dieser speziellen Arbeit und Aufgabe?

Bringen Sie in die Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr auch Ihre Zukunftsperspektive ein: Was sind Ihre Pläne nach dem FSJ? Haben Sie bereits ein übergeordnetes Ziel, das den Einsatz bei genau dieser Dienststelle besonders sinnvoll macht?

Tipps für individuelle Bewerbungen

Schreiben Sie in jedem Fall individualisierte Bewerbungsschreiben und verschicken Sie keinesfalls die gleichen Schreiben an Organisationen, die völlig unterschiedliche Tätigkeiten umfassen. Nehmen Sie immer Bezug auf die zukünftige Arbeitsstelle.

Bringen Sie Hobbys wie Fußball, Tennis oder sportliche Arbeitsgemeinschaften der Schule in das Schreiben ein, wenn Sie sich im Sportbereich bewerben. Möchten Sie gerne die Begleitung von älteren Mitbürgern im Altersheim werden? Erwähnen Sie, dass Sie sich gern um Ihre Großeltern, ältere Nachbarn oder Verwandte kümmern. Begründen Sie, warum Ihnen diese Tätigkeit Freude bereitet.

Interessieren Sie sich für Kultur oder Politik? Schreiben Sie über Ausstellungen, die Sie besucht haben, oder über kulturelle oder politische Sendungen, die Sie gern sehen. Sind Sie bereits aktiv als Künstler oder in der Jugendpartei, bringen Sie das in die Bewerbung ein.

Lassen Sie Ihr Schreiben zum Schluss auf korrekte Rechtschreibung und inhaltliche Vollständigkeit von einem Freund oder Verwandten, der die korrekte Rechtschreibung beherrscht, prüfen. Verbessern Sie eventuell missverständliche oder kompliziert geschriebene Passagen sowie Fehler in Grammatik und Ausdruck. Mindestens eine Person sollte Ihnen Feedback gegeben haben, bevor Sie die Bewerbung für das Freiwillige Soziale Jahr abschicken.

Teilen:

Verwandte Artikel