Alle ThemenSuche
powered by

Beim Arbeitsamt einen Nebenjob angeben - so geht's

Wenn Sie vom Arbeitsamt Geld beziehen und einem Nebenjob nachgehen, müssen Sie dies dem Amt melden. Wie Sie Ihren Job dort angeben, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Stellen Sie einen Antrag beim Arbeitsamt.
Stellen Sie einen Antrag beim Arbeitsamt.

Einen Job ausüben trotz Geldbezügen vom Arbeitsamt

  • Wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen, haben Sie beim Arbeitsamt einen Antrag auf Bewilligung gestellt. Sie bekommen dann jeden Monat den Ihnen zustehenden Betrag auf Ihr Konto gebucht.Trotz dessen dürfen Sie, auch wenn Sie diese Bezüge beziehen, einem Nebenjob nachgehen.
  • Falls Sie jedoch wieder einem Nebenjob nachgehen, müssen Sie dies beim Arbeitsamt angeben. Auch ein 400,- Euro Job muss gegenüber dem Arbeitsamt gemeldet bzw. angegeben werden.
  • Sie müssen Ihren Nebenjob sofort melden, wenn Sie die Tätigkeit aufnehmen und dürfen nicht so lange warten, bis das Arbeitsamt auf Sie zukommt. Denn dann kann es schon zu spät sein.
  • Hierbei ist zu beachten, dass Sie eine Höchstgrenze an Arbeitsstunden einhalten müssen. Wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen, dürfen Sie wöchentlich nicht mehr als 14,9 Stunden arbeiten.
  • Etwas anderes gilt beim Bezug von Arbeitslosengeld II. Es gilt hier nicht die Höchstgrenze an Arbeitsstunden, sondern hier gilt ein Höchstbetrag von 100,- € pro Monat, den Sie in diesem Fall dazuverdienen dürfen. Ansonsten wird der Betrag mit 80% des ALG II verrechnet.

Den Nebenjob richtig angeben

  1. Suchen Sie sich ein Anschreiben des Arbeitsamts heraus, auf dem sich die Adresse befindet.
  2. Setzen Sie einen Brief mit Ihrer Adresse und der Kundennummer des Arbeitsamts an.
  3. Schreiben Sie dort hinein, dass Sie einem Nebenjob nachgehen. Dies könnte etwa so lauten: "Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich ab dem ... einen Nebenjob ausüben werde bei der Firma xy. Ich werde voraussichtlich einen Verdienst von xx€ monatlich beziehen".

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Geld reinigen  - so machen Sie es richtig
Nadine Ehlert

Geld reinigen - so machen Sie es richtig

Für 'normale' Menschen spielt es keine Rolle, aber manche Sammler haben Ihre Münzen lieber glänzend. So reinigen Sie Ihr Geld richtig.

Bahncard kündigen - so geht´s
Matthias Glötzner

Bahncard kündigen - so geht's

Die BahnCard wird nur noch als Abonnement vertrieben. Wie man das Abonnement aber kündigen kann, ist auf der Website der Deutschen Bahn nur schwer in Erfahrung zu bringen.

Ähnliche Artikel

Arbeitslosengeld 1 zu beantragen ist nicht einfach.
Christoph Weber

Arbeitslosengeld 1 - so beantragen Sie es

Wenn Sie mindestens 360 Tage ununterbrochen steuerpflichtig beschäftigt waren, haben Sie bei Arbeitslosigkeit zunächst für 12 Monate einen gesetzlichen Anspruch auf …

Schon gesehen?

PayPal-Konto löschen - so geht´s
Linda Erbstößer

PayPal-Konto löschen - so geht's

Sie haben sich bei PayPal angemeldet? Doch aus privaten, beruflichen oder anderen Gründen möchten Sie Ihr Konto bei PayPal nun löschen?

Geld reinigen  - so machen Sie es richtig
Nadine Ehlert

Geld reinigen - so machen Sie es richtig

Für 'normale' Menschen spielt es keine Rolle, aber manche Sammler haben Ihre Münzen lieber glänzend. So reinigen Sie Ihr Geld richtig.

Das könnte sie auch interessieren

Sie brauchen Geld und suchen Arbeit? Fallen Sie dabei nicht auf unseriöse Job-Anbieter herein!
Marc Tilian

Ich brauche Geld - was tun?

Viele Menschen kennen das leidige Thema mit dem Geld und den Finanzen: Irgendwann gegen Ende des Monats geht das Geld aus, doch es sind noch einige Rechnungen zu bezahlen. Dann …

So schnell kündigen Sie Daueraufträge
Evelyn Dreier

Dauerauftrag kündigen bei der Sparkasse - so geht's

Ein Dauerauftrag ist eine Überweisung, welche regelmäßig über Ihrer Bank, zum Beispiel der Sparkasse, ausgeführt wird. Wenn die Zahlungen nicht mehr ausgeführt werden müssen, …