Alle Kategorien
Suche

Be- und Entlader bei UPS werden - so geht's

Als Be- und Entlader arbeiten Sie bei UPS in Teilzeit, also etwa drei Stunden täglich. Eine besondere Ausbildung brauchen Sie für diese Arbeit nicht, Sie sollten aber unbedingt körperlich fit und kräftig sein.

Be- und Entlader räumen die Fahrzeuge ein und aus.
Be- und Entlader räumen die Fahrzeuge ein und aus.

Was Sie benötigen:

  • Lohnsteuerkarte
  • körperliche Belastbarkeit
  • Mindestalter von 18 Jahren

So sieht Ihre Arbeit als Be- und Entlader aus

  • Als Be- und Entlader räumen Sie bei UPS die Pakete in die Fahrzeuge, damit der Fahrer am nächsten Morgen gleich losfahren kann, um die Pakete auszuliefern. Sie entladen Container und sortieren die Pakete.
  • Weil die Pakete recht schwer sein können, ist diese Arbeit einigermaßen anstrengend. Sie sollten daher körperlich fit und gelenkig sein, weil Sie laufend in den Laderaum der Fahrzeuge ein- und aussteigen müssen, und über die nötige Muskelkraft verfügen.
  • Außerdem müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und benötigen eine Lohnsteuerkarte, denn die Tätigkeit als Be- und Entlader bei UPS ist sozialversicherungspflichtig.
  • Als Be- und Entlader arbeiten Sie bei UPS in Teilzeit. Sie können mit Ihrer Arbeit erst beginnen, wenn die Fahrer nicht mit dem Fahrzeug unterwegs sind. Das heißt, Sie arbeiten entweder ab dem späten Nachmittag, in der Nacht oder am frühen Morgen. Die Arbeitsstunden pro Tag liegen meist zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Stunden, gearbeitet wird von montags bis freitags.

So bewerben Sie sich um eine Stelle bei UPS

  • UPS bietet auf seiner Internetseite eine Stellenbörse, wo Sie alle offenen Stellen finden. Dort klicken Sie am besten zunächst auf die Schaltfläche "Von A - Z" und wählen danach, ob Sie lieber morgens, nachmittags oder nachts als Be- und Entlader arbeiten möchten. Dann sehen Sie schon alle offenen Stellen, auf die Sie sich bewerben können.
  • Indem Sie die einzelnen Stellen anklicken, bekommen Sie weitere Informationen über die genaue Arbeitszeit, den Stundenlohn und zusätzliche Leistungen wie Urlaubsgeld.
  • Wenn Sie möchten, können Sie sich dann direkt online bewerben. Ein Anschreiben und Ihren Lebenslauf können Sie hochladen und mitschicken, soweit es sich um ein gebräuchliches Dateiformat wie Word oder PDF handelt.

Falls gerade kein Job in Ihrer Nähe dabei ist, können Sie eine Initiativbewerbung abgeben. Ansonsten gibt es bei UPS aber noch viele weitere Arbeitsstellen zum Beispiel als Fahrer, Dateneingeber oder Vertriebsmitarbeiter, die möglicherweise für Sie infrage kämen.

Teilen: