Alle Kategorien
Suche

Balsaholz - so biegen Sie es

Balsaholz ist ein ideales Holz zum Basteln - Sie können es leicht schneiden, sägen und sogar biegen. Dabei sollten Sie allerdings einiges beachten.

Biegen Sie Balsaholz quer zur Faser.
Biegen Sie Balsaholz quer zur Faser.

Was Sie benötigen:

  • Wasser/Dampf/Mikrowelle
  • Stützen
  • Knetmasse/Gips
  • Folie
  • Gummibänder

Wichtiges zum Formen von Balsaholz

Wenn Sie für bestimmte Projekte Balsaholz biegen möchten, sollten Sie unbedingt ein paar Grundsätze beachten.

  • Balsaholz lässt sich besser quer zum Faserverlauf als in Richtung der Fasern biegen. Zum Vergleich: Wenn Sie 3 mm dickes Balsaholz quer zur Faser biegen, können Sie es um eine herkömmliche Sprudelflasche biegen, biegen Sie es in Faserrichtung, dann lässt es sich höchstens um einen Eimer biegen. Sie sollten also darauf achten, dass die Holzstücke quer zur Faserrichtung ausreichend breit sind.
  • Nasses oder feuchtes Balsaholz lässt sich besser biegen als trockenes. Statt um eine Flasche lässt sich das nasse Holz leicht um ein Glas wickeln. Biegen Sie das Holz in Faserrichtung, macht sich der Unterschied weniger stark bemerkbar.
  • Sie müssen das Balsaholz nur befeuchten, es lässt sich nicht besser biegen, wenn Sie es längere Zeit einweichen - lediglich wenn Sie es mit Dampf oder der Mikrowelle versuchen, geht das Biegen noch leichter.

So lässt sich das Holz gut biegen

  • Balsaholz kann eine unterschiedliche Dichte aufweisen. Je geringer die Dichte ist, umso besser können Sie das Holz biegen. Wenn Sie gleichgroße Stücke haben, wiegen Sie diese und biegen das leichtere.
  • Oft müssen Sie im Modellbau eine etwas kompliziertere Form herstellen. In dem Fall sollten Sie eine Platte mit geeigneten Stützen versehen, zwischen denen Sie das Holz hindurchführen können. Das geht übrigens sehr gut, wenn Sie solche Stützen aus Legosteinen fertigen und an den passenden Bauplatten befestigen.
  • Biegen Sie das feuchte Holz bzw. das noch warme aus der Mikrowelle um die Form, also zwischen die Stützen oder zum Beispiel um eine Flasche. Fixieren Sie das Balsaholz, wenn es nötig ist, mit Gummibändern und lassen Sie es gut trocknen. Dann behält es nach dem Biegen seine Form.
  • Wenn Sie zum Beispiel ein Tragflächenprofil biegen wollen, bauen Sie eines aus Gips, lufthärtender Knetmasse oder Ähnlichem. Überziehen Sie die Form mit Folie und biegen Sie das feuchte Holz darüber. Befestigen Sie das Holz gut mit Gummibändern und lassen Sie es trocknen.

Mit Balsaholz können Sie fast jede Form herstellen, wenn Sie es auf diese Art biegen.

Teilen: