Alle Kategorien
Suche

Balsaholz kaufen für den Modellbau - worauf Sie achten sollten

Wenn Sie Balsaholz für den Modellbau kaufen wollen, sollten Sie bei Schnäppchen genau hinsehen, denn nicht alles Holz ist für jeden Zweck geeignet, einige Qualitäten sind für diesen Zweck ungeeignet.

Balsaholz hat viele ungewöhnliche Eigenschaften.
Balsaholz hat viele ungewöhnliche Eigenschaften.

Grundsätzliches zu Balsaholz

  • Es  gibt kein anderes Holz, das in so unschiedlichen Dichten wächst wie Balsaholz. Die Dichte reicht von 0,07 g/cm3 bis zu 0,25 g/cm3. Mit zunehmender Dichte wird das Holz auch härter, nicht nur schwerer.
  • Qualitäten mit einer Dichte von 0,07 g/cm3 werden als “ultra-leicht“ angeboten. Diese können Sie in der Regel für nichts verwenden. Die Bezeichnung "weich" bedeutet eine Dichte von  0,07 bis 0,125 g/cm3, "mittelhart" geht von 0,125 bis 0,175 g/cm3 und "hart" von 0,175 bis 0,25 g/cm3. Das sind Qualitäten, die Sie im Normalfall brauchen werden. Es gibt auch "extra-hart", wenn die Dichte noch höher ist, aber das werden Sie selten brauchen.
  • Für den Modellbau ist auch wichtig, dass Sie dieses Holz in Faserrichtung so gut wie nicht biegen können, waagerecht, dazu aber ausgezeichnet. Wenn Sie also Brettchen für Bauteil kaufen, die Sie biegen wollen, müssen Sie darauf achten, dass Sie das Bauteil in der Breite auf dem Brettchen unterbringen können.
  • Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie das Holz, das für den Modellbau angeboten wird, erwerben, denn es gibt auch technische Qualitäten, die für Dämmmaßnahmen, den Schiffsbau und vieles mehr eingesetzt werden, aber für den Modellbau ungeeignet sind.
  • Hirnholzplatten sind "Scheiben" von großen Blöcken, die aus Bohlen des Holzes verleimt wurden. Ein sehr gutes Material, aber nicht für den Modellbau.

Holz für den Modellbau kaufen

Für den Modellbau wird das Balsaholz extra sortiert und besonders behandelt. In der Regel bekommen Sie diese Produkte angeboten:

  • Brettchen meist dicker als 0,8 mm. Hier bekommen Sie verschiedene Maße und Härten. Die Oberflächen können geschliffen oder sägerau sein. In der Regel ist es sinnvoll, die geschliffenen Oberflächen zu wählen.
  • Leisten sind in Querschnitten von 2 x 2 bis 50 x 80 mm im Handel und in sehr unterschiedlichen Längen und Profilformen vorhanden.
  • Wenn Sie Tragflächen beplanken wollen, sollten Sie sich nach speziellen Hölzern für Beplankungen erkundigen, Balsa gibt es für diesen Zweck ab 1,5 mm Dicke in Breiten bis zu 400 mm. Diese Breiten sind durch Verleimung entstanden.
  • Wenn Sie stark beanspruchte Bauteile herstellen wollen, greifen Sie zu Dreischicht-Sperrholz, das es auch aus Balsaholz gibt.

Außerdem können Sie teilweise auch Formteile und gehobelte Bohlen in den unterschiedlichsten Abmessungen bekommen. Es lohnt sich also nach speziellen Teilen gezielt im Modellbauhandel zu suchen, denn Sie können einiges fertig kaufen.

Teilen: