Alle Kategorien
Suche

RC-Flugzeug - beim Bauplan des Modellflugzeuges sollten Sie Folgendes beachten

Wer Spaß an RC-Modellflugzeugen hat, kann sich nach einem geeigneten Bauplan ein Flugzueg selber bauen. Dabei gilt es einiges zu beachten.

Modellflugzeuge können auch Anfänger selber bauen.
Modellflugzeuge können auch Anfänger selber bauen. © Manfred_Rose / Pixelio

Pläne für RC-Flugzeuge auswählen

RC steht für Radio Controlled bzw. Remote Controlled und bedeutet, dass es sich um funktionsfähige Modelle mit Funkfernsteuerung handelt. Schon bei der Auswahl des Bauplans sollten Sie Folgendes beachten:

  • Es gibt RC-Flugzeuge mit Verbrennungsmotoren, Elektromotoren und Segelflugzeuge. Einige Segelmodelle können Sie nachträglich mit einem Motor ausrüsten, in der Regel ist aber eine nachträgliche Änderung der Motorisierung nicht möglich.
  • Wenn Sie nicht Mitglied in einem Club sind, sollten Sie sich für ein Segelflugzeug oder eines mit Elektromotor entscheiden, denn die Maschinen mit Verbrennungsmotor können Sie meist nur fliegen lassen, wenn Sie in einem Club sind, da diese recht laut sind, müssen einige Regeln beachtet werden. Hinzu kommt, dass Verbrennungsmotoren gepflegt und eingestellt werden müssen.
  • Da Sie bei Modellen mit Elektromotor auch recht schwere Akkus an Bord haben müssen, sind kleine Modelle mit diesen Motoren kaum möglich. Sie brauchen also einiges an Platz, wenn Sie sich für so ein RC-Modell entscheiden.

Bauplan nach Material auswählen

Als Anfänger sind Sie vermutlich mit einem einfachen Segelflugzeug am Besten bedient, denn da müssen Sie sich nur um die Steuerung kümmern, das Modell fliegt "von alleine". Bleibt noch die Entscheidung für das richtige Material. Meist ist es so, dass ein Bauplan für ein bestimmtes Material getestet wurde, Sie können sich also nicht einfach entscheiden, den Plan in einem anderen Material umzusetzen.

Diese Maschine ME 109 nahm als einsitzige Maschine sowohl am Ersten als auch am …

  • EPP ist das ideale Material für Anfänger, denn die Flugzeuge sind leicht, verkraften auch mal einen Absturz. Hinzu kommt, dass EPP einfach zu verarbeiten ist. Ein Cutter, Tape, Schleifpapier und Klebstoff genügen, um ein Modell zu bauen.
  • Auch Holz ist ein Material mit dem Anfänger sowohl beim Bau als auch beim Flug, recht gut zu Recht kommen. Wenn Sie Balsaholz nehmen genügt auch in dem Fall ein Cutter, ansonsten ist eine Laubsäge notwendig. Aber Holz neigt mehr dazu, sich zu verziehen, Sie müssen den Bauplan sehr genau beachten, auch was die Reihenfolge der Bauteile angeht.
  • Depron ist ein Kunststoff, der ebenso wie EPP leicht zu verarbeiten ist, aber die Modelle sind steifer und können leichter brechen. Meist können Sie einen Bauplan sowohl in EPP als auch in Depron umsetzen.

Was sonst noch beim Modellbau zu beachten ist

  • Betrachten Sie sich den Bauplan vor dem Einkauf des Materials als Ganzes und versuchen Sie das Prinzip zu verstehen. Viele Pläne wurden von Hobbykonstrukteuren entworfen, die Ihnen gerne mit einem Rat zur Seite stehen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Oft bekommen Sie auch zusätzliche Bilder vom Bau des Flugzeugs. Entscheiden Sie sich erst dann für einen Plan, wenn Sie ihn verstehen.
  • Machen Sie sich mit den notwenigen Techniken vertraut, die Sie beim Bau anwenden müssen. Meist müssen Sie Materialien in die passende Form biegen. Üben Sie die Techniken an einem Probestück.
  • Die Maße der Baupläne orientieren sich an den Maßen des Originalflugzeugs und an dem Platz, den Sie für Servos, Batterien und Empfangsteil brauchen. Damit Sie hinterher keine unangenehmen Überraschungen erleben, sollten Sie unbedingt die Maße genau einhalten.
  • Damit das RC-Flugzeug später auch gute Flugeigenschaften hat, müssen Sie besonders bei der Gestaltung der Tragflächen sehr sorgfältig nach dem Bauplan vorgehen. Hier führen Ungenauigkeiten schnell dazu, dass das Modell nicht funktionsfähig ist.
  • Kleine Unregelmäßigkeiten, die dazu führen, dass Ihr Modell nicht ganz symmetrisch ist oder dass das Gewicht ungünstig verteilt ist, sind dagegen weniger problematisch, weil Sie dies zum Schluss mit Blei austarieren können.
Teilen: