Alle Kategorien
Suche

Ball aufpumpen ohne Nadel - so funktioniert's

Es ist immer ein Ärgernis, wenn man einen Ball aufpumpen will, aber keine Ballpumpe mit Nadel zur Hand hat. Zum Glück geht es auch ohne - beispielsweise mit einer Fahrradpumpe.

Dieses Ventil müssen Sie öffnen, um einen Ball aufzupumpen.
Dieses Ventil müssen Sie öffnen, um einen Ball aufzupumpen.

Was Sie benötigen:

  • Fahrradluftpumpe
  • Blasebalg
  • Luftpumpe
  • Tankstelle
  • Sportgeschäft

Ball platt - meistens ärgerlich

Wenn ein Ball lange nicht oder auch zu viel benutzt wurde, kann es gut sein, dass er zu wenig Luft hat. Dann setzt beim Schießen oder Pritschen nicht mehr die gewünschte Wirkung ein, und wenn man ihn wirft, eiert er unsicher ins Ziel. Daher ist es nötig, den Fuß-, Hand-, Volley- oder Basketball vor dem nächsten Match wieder aufzupumpen. Das ist eigentlich ganz einfach: Die Nadel einer Ballpumpe wird in das Ventil geschoben und schon kann es losgehen. Doch nicht jeder hat eine solche Ballpumpe zu Hause - müssen Sie deshalb auf das Match verzichten? Glücklicherweise ist dies meist nicht der Fall.

Richtig aufpumpen ohne Nadel

  • Wenn Sie keine Pumpe mit Nadel haben, können Sie den Ball bedingt mit einer Fahrradluftpumpe aufpumpen. Drücken Sie diese sehr fest auf das Ventil und pumpen Sie. Am besten ist es, Sie versuchen es zu zweit - der eine hält fest, der andere pumpt. Diese Methode eignet sich nur für Bälle, denen ein wenig Luft fehlt. Sind sie ganz platt, wäre der Aufwand zu groß.
  • Fehlt viel Luft, können Sie mit einer herkömmlichen Luftpumpe oder einem Blasebalg arbeiten. Stecken Sie das dünnste Ventil auf, das Sie haben und führen Sie dieses so weit wie möglich ins Ballventil ein. Dann pumpen Sie. In der Regel sollte dies funktionieren.
  • Schneller und mit weniger Aufwand kriegen Sie an der Tankstelle Luft in den Ball. Mithilfe der Kompressoren, über die Sie Ihre Reifen aufpumpen können, können Sie auch Bällen zu mehr Festigkeit verhelfen. Doch Achtung: Gerade automatische Pumpen können den Ball zum Platzen bringen, darum pumpen Sie nicht zu lange.

Sie sehen: Es ist einfach, einen platten Ball auch ohne Nadel aufzupumpen. Sollte es nicht Sonntag sein, können Sie übrigens auch in den meisten Sportgeschäften um eine Ladung Luft bitten.

Teilen: