Alle Kategorien
Suche

Badeshorts für Frauen - das können Sie dazu tragen

Vielleicht mögen auch Sie lieber Badeshorts als Bikini und Co.? Zu dieser Bademode können Sie eine Menge kombinieren. Viele Möglichkeiten für Frauen, die auch figurfreundlich sind, stehen Ihnen zur Verfügung. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Auch Frauen können Badeshorts tragen.
Auch Frauen können Badeshorts tragen.

Was Sie benötigen:

  • Tuch
  • Pareo
  • Wickelrock
  • Strandkleid

Badeshorts als bequeme Alternative zum Bikini

  • Nicht jeder trägt gerne Bikinis - vor allem weil die Höschen oft sehr knapp geschnitten sind, und eventuelle Problemzonen dadurch nur stärker hervortreten. 
  • Viele Frauen greifen deswegen zu Badeshorts, die die Beine leicht umspielen und somit optisch Cellulite, Pölsterchen und Co. verdecken. 
  • Außerdem sind diese Shorts bequem und praktisch und lassen sich mit vielem kombinieren.
  • Oben herum können Sie dazu ein normales Bikini-Oberteil tragen, welche Sie genau auf Ihren Typ und die Oberweite abstimmen können. 
  • Da Badeshorts oftmals auch bunt sind, bieten sich für die Auswahl des Oberteils auch viele Möglichkeiten. Achten Sie nur darauf, dass sich die Farbe des Bikini-Oberteils auch in der Badeshorts wiederfindet.

Stylingmöglichkeiten für Frauen zu den Shorts

Da die Shorts ein wenig männlich wirken, sollten Sie dazu typisch weibliche Accessoires tragen. Kombinieren Sie doch dazu Sonnenbrille und einen schicken Hut.

  • Zusätzlich können Frauen zu den Badeshorts locker um die Hüften einen Wickelrock tragen. Auch dieser ist weit und umhüllt auch die Badeshorts.
  • Tragen Sie keine engen Röcke oder Kleider, dies ist optisch ein Fauxpas.
  • Lange Strandkleider können Sie hingegen mit den Badeshorts kombinieren.
  • Auch ein Pareo wirkt passend dazu. Binden Sie diesen einfach um die Taille herum zusammen.
  • Sehr hübsch dazu kombinierbar ist auch ein Wickelkleid, welches Sie im Nacken zusammenbinden können.

Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig, das passende Strand-Outfit zu der Badeshorts zu finden. Man sollte lediglich darauf achten, dass die Farbe auch zum Typ passt.

Teilen: