Alle Kategorien
Suche

Babywiege selber bauen - Anleitung

Die Babywiege ist trotz aller neuen Trends immer noch die beliebteste Austattung für werdende Eltern. Eine Babywiege entspannt und beruhigt das Kind bereits im Schlaf. Die sanft Schaukelbewegungen in einer Babywiege erinnern das Kind an die Zeit im Bauch der Mutter. Es gibt so viele Varianten für eine Babywiege. Die folgende Anleitung ist für eine Babywiege, die Sie an einer Decke befestigen können.

So bauen Sie eine süße Babywiege.
So bauen Sie eine süße Babywiege.

Was Sie benötigen:

  • 21,8cm starke Holzplatten
  • 50cm x 45cm große Holzplatten als Kopf- und Fußteil
  • 11,8cm starke Holzplatte
  • 85cm x 50cm große Bodenplatte
  • 22,5cm starke Leisten
  • 85 x 3cm große obere Seitenteile
  • Rundstäbe mit dem Durchmesser von 12mm die jeweils 39cm lang sein müssen
  • 1 Holzplatte die 1cm stark und 20 x 20cm groß
  • 1 Rundrohr aus Aluminium mit 3cm Durchmesser und 80cm lang
  • 4 Seilklemmen
  • 2 Aufhängungen,immer an die Decke anpassen
  • Holzdübel
  • Holzleim
  • Hammer
  • Bohrmaschine/Akkuschrauber
  • Stichsäge

Die Babywiege, die man auch aufhängen kann

  1. Zuerst müssen Sie das Bettchen bauen. Dafür brauchen Sie die Bodenplatte. Diese versehen Sie mit 1 cm tiefen Löchern mit einem Abstand von 5 cm. Diesen Abstand nehmen Sie auch für die Unterkanten des Kopf- und Fußteils sowie der unteren Seitenteile.
  2. Jetzt nehmen Sie die unteren Seitenteile der Gegenseite und bohren in einem Abstand von 4 cm, Löcher für die Rundstäbe rein. Diese Löcher machen Sie auch auf einer Seite der oberen Seitenteile. In die Seitenkanten des Kopf- und Fußteils machen Sie noch die Löcher für die Verbindung mit den Seitenteilen. Diese Löcher verbinden Sie mit den Seitenteilen.
  3. Für die Aufhängungen müssen Sie an Kopf- und Fußteil zwei Löcher bohren. An den Innenseiten des Kopf- und der Fußteile die Seilklemmen montieren. Sie müssen das so montieren, dass das Seil später durch die Löcher hindurchführt. Sie müssen aber bei der Babywiege aufpassen, dass Sie das Seil so montieren, dass es auf der Innenseite befestigt werden kann.
  4. In die Dübellöcher müssen Sie etwas Holzleim geben und die Holzdübel in die Löcher reinschlagen. Dann müssen Sie das Kopf- und Fußteil mit den unteren Seitenteilen verbinden. Dann stecken Sie für die Babywiege die Konstruktion mit der Bodenplatte zusammen.
  5. Anschließend leimen Sie noch die Rundstäbe ein. Nun langsam sieht es aus wie eine Babywiege aus. Nur noch zum Abschluss Seten Sie noch die oberen Seitenteile ein. Wenn Sie Schraubzwingen haben, fixieren Sie die Babywiege, bis der Leim vollständig getrocknet ist.
  6. Um die Aufhängung fertig für die Babywiege zu machen, brauchen Sie aus der 1 cm starken Holzplatte 4 Kreise mit jeweils einem Durchmesser von 9 cm. In den Kreisen müssen noch jeweils 4 Dübellöcher rein. Aus zwei von den 4 Kreisen müssen Sie einen Innenkreis mit dem Durchmesser von 3 cm ausschneiden.
  7. Jetzt müssen Sie einen kompletten Kreis mit einem Kreis ohne Inneres mit einem langen Dübel verbinden. Sie dürfen aber die Kreise nur so weit zusammenschieben, bis ein 2 cm breiter Abstand entsteht. Dann schieben Sie das Rundrohr durch die beiden Öffnungen.
  8. Jetzt fädeln Sie noch das Seil hindurch, und das Seil von oben nach unten fädeln. Das Seil, was nach unten verläuft, befestigen Sie an Kopf- und Fußteil mit den Seilklemmen. Bevor Sie nun die Babywiege an der Decke befestigen können, müssen Sie aber sicherstellen, dass die Decke auch das Gewicht von Kind und Babywiege aushält.
Teilen: