Alle Kategorien
Suche

Autopolsterreinigung - so können Sie es selbst machen

Im Laufe der Zeit verschmutzen die Polster in einem Fahrzeug. Um diese zu pflegen, sollten Sie regelmäßig zur Säuberung und Auffrischung eine Autopolsterreinigung durchführen.

Eine Autopolsterreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden.
Eine Autopolsterreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Was Sie benötigen:

  • Staubsauger
  • Polsterschaum (bei Leder spezielle Lederpflege)
  • Trocknes Tuch
  • Dampfreiniger
  1. Zunächst nehmen Sie einen Staubsauger zur Hand und leiten damit Ihre Autopolsterreinigung ein. Entfernen Sie kleine Krümel, Fusseln und auch Staub damit, welche sich während der Nutzung Ihres Fahrzeugs angesammelt haben.
  2. Haben Sie alle Polster gut bearbeitet, so geht es nun daran, die Autopolster einer Intensivreinigung zu unterziehen, damit sie wieder wie neu erscheinen.
  3. Je nachdem, aus welchem Material Ihre Polster gefertigt wurden, so sollten Sie bei der Autopolsterreinigung einige Aspekte berücksichtigen.

Alternativen bei der Autopolsterreinigung

  • Sofern Ihre Autopolster mit Leder bezogen wurden, so sollten Sie bei der Autopolsterreinigung mit speziellen Lederpflegemitteln vorgehen, welche Sie im Fachhandel erhalten. Lassen Sie das Lederpflegemittel gut einwirken und wischen Sie nach der Autopolsterreinigung das überschüssige und sich absetzende Pflegemittel einfach mit einem trocknen Tuch ab.
  • Sind Ihre Polster aus Stoff gefertigt, so können Sie auf ein eine Spülmittellösung zurückgreifen, mit welcher Sie die Bezüge ausgiebig einschäumen, wenn Sie eine Polsterreinigung vornehmen möchten. Selbstverständlich können Sie auch auf Polsterschaum oder Polsterspray während der Autopolsterreinigung zurückgreifen, sofern die Flecken sich als recht hartnäckig erweisen. Für gröbere Verschmutzungen eignet sich bei der Autopolsterreinigung selbstverständlich auch eine weiche Bürste.
  • Möchten Sie eine intensive Polsterreinigung vornehmen, sofern die Polster aus Stoff gefertigt wurden, so empfiehlt sich die Nutzung eines Dampfreinigers. Mit einem solchen Gerät können Sie durch heißen Dampf weitestgehend jeden Flecken während Ihrer Autopolsterreinigung entfernen. Nach der Säuberung ist es allerdings ratsam, die Polster trocknen zu lassen.
Teilen: