Alle Kategorien
Suche

Polsterreiniger fürs Sofa richtig verwenden - so klappt's

Polsterreiniger fürs Sofa richtig verwenden - so klappt's2:38
Video von Lars Schmidt2:38

Im Laufe der Zeit sammelt sich auf Ihrem Sofa Einiges an Schmutz an. Um diesen zu entfernen, benötigen Sie einen guten Polsterreiniger.

Was Sie benötigen:

  • trockenes Tuch
  • Polsterschaum/Polsterspray oder Konzentrat
  • Dampfreiniger
  • Wasser
  • Wollwaschmittel
  • Eimer

Polsterreiniger - Sie haben die Wahl

  • Haben Sie ein Wollwaschmittel bzw. Feinwaschmittel zur Verfügung, so gießen Sie für den Polsterreiniger für Ihr Sofa Wasser, ca. 40-50 Grad, hinzu. Danach nehmen Sie ein Frottee- oder Mikrofasertuch zur Hand, feuchten das Tuch gut in dem Polsterreiniger an und reiben Ihr Sofa an den verschmutzten Stellen damit ausgiebig ab. Nach ein paar Minuten Einwirkungszeit der Lauge reiben Sie die Stellen mit einem trockenen Tuch ab. Bei starker Verschmutzung sollten Sie diesen Vorgang eventuell wiederholen um sicher zu gehen, dass der Polsterreiniger Ihr Sofa von Staub und Schmutz befreit hat.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie sich einen flüssigen Polsterreiniger für Ihr Sofa in einem Fachhandel kaufen. Sie haben auch die Wahl, Polsterschaum oder Spray zu verwenden. Bei einem Konzentrat sollten Sie die Gebrauchsanleitung des Herstellers befolgen. Haben Sie sich bei der Auswahl Ihres Polsterreinigers für ein ökologisch abbaubares Produkt entschieden, so haben Sie gleichzeitig etwas für die Umwelt getan.
  • Den Polsterreiniger für Ihr Sofa gibt es in unterschiedlichen Duftnoten und er garantiert Ihnen Duft und Sauberkeit bei der Polsterreinigung Ihres Sofas. Bevor Sie mit der Polsterreinigung beginnen, sollten Sie an einer unauffälligen Stelle testen, ob eventuell Verfärbungen entstehen könnten.

Eine weitere Möglichkeit für Ihr Sofa

  1. Ebenfalls können Sie sich in einem Baumarkt ein elektrisches Dampfreinigungsgerät gegen eine Gebühr ausleihen, wenn es sich um wirklich intensiven Schmutz handelt, den Sie mit einem Polsterreiniger nicht entfernen können. Füllen Sie den Tank des Gerätes mit dem Messbecher mit kaltem Wasser und achten Sie darauf, dass die Maximalmenge nicht überschritten wird. Wenn Ihr Wasser sehr kalkhaltig sein sollte, wäre destilliertes Wasser, um eine Verkalkung der Düsen zu verhindern, angebracht.
  2. Nachdem das Wasser erhitzt ist, können Sie mit der Polsterreinigung Ihre Sofas beginnen. Die Handhabung des Gerätes ist einfach.
  3. Stärkere Verschmutzungen wie Flecken, sollte man mit dem Dampfstrahl länger behandeln, bis der Fleck unsichtbar wird. Berücksichtigen Sie bei Gebrauch von diesem Polsterreiniger, dass der Dampfstrahl sehr heiß ist und Sie den Bezug Ihres Sofas mit dem Dampfreiniger als Polsterreiniger nicht strapazieren. Diese elektrische Polsterreinigung Ihres Sofa bietet Ihnen ohne chemische Zusätze eine frische Atmosphäre in Ihrem Heim.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos