Alle Kategorien
Suche

Arbeit am Wochenende als Nebenjob - verschiedene Möglichkeiten kurz aufgezeigt

Das Gehalt aus Ihrem Hauptberuf reicht nicht aus oder Sie möchten sich in naher Zukunft etwas leisten? Dann schauen Sie doch einmal nach, welche Arbeit Sie am Wochenende verrichten können. Diverse Nebenjobs lassen sich auf diese Weise wunderbar mit dem Hauptjob vereinbaren.

Ein Minijob bringt Ihnen mehr als nur Kleingeld.
Ein Minijob bringt Ihnen mehr als nur Kleingeld.

Der Trend geht zum Zweitjob. Längst versuchen nicht nur Schüler, Studenten oder Rentner die Haushaltskasse mit Minijobs aufzubessern. Auch Sie können einen Nebenjob zu Ihrem Hauptjob annehmen.

Rund um den Zweitjob

  • In der Regel ist es Ihnen jederzeit möglich, einen Zweitjob in Form eines Minijobs auszuüben. Gerade die Arbeit am Wochenende steht nur in bestimmten Berufen dem Hauptjob im Weg.
  • Bevor Sie einen Nebenjob beginnen, sollten Sie mit Ihrem Vorgesetzten sprechen. Informieren Sie ihn über Ihr Vorhaben und lassen Sie sich seine Zustimmung möglichst schriftlich geben.
  • Ihr Hauptvorgesetzter kann Ihnen die Ausübung eines Nebenjobs nur in bestimmten Fällen untersagen. So sollten Sie nicht im selben Berufsfeld arbeiten, zudem darf sich der Nebenjob nicht negativ auf Ihren Hauptjob auswirken. Müssten Sie beispielsweise jede Nacht für zwei Stunden arbeiten, könnte Ihr Arbeitgeber seine Zustimmung verweigern.
  • Aushilfsjobs können Sie in vielen Fällen problemlos ausüben. Arbeiten Sie im Nebenjob an Feiertagen oder an Sonntagen, steht Ihnen sogar eine erhöhte Vergütung zu. Dasselbe gilt für Nachtzuschläge.

Möglichkeiten der Arbeit am Wochenende

Wahrscheinlich fallen Ihnen selbst auf Anhieb mehrere Jobs ein, die Sie samstags und sonntags ausüben können. Falls Ihnen die Auswahl schwerfällt oder Sie sich nie zuvor mit Minijobs auseinandergesetzt haben, können Sie sich folgende Berufe einmal ansehen.

  • Zeitungsaustragen: Nicht nur Schüler nutzen die Gelegenheit, Zeitungen auszutragen. Fragen Sie beim Herausgeber Ihrer Wochenzeitung an. Die Wochenblätter werden meist von Minijobbern ausgetragen. Falls die Zeitschrift zweimal wöchentlich erscheint, können Sie sich den Nebenjob eventuell mit Ihrem Kind teilen. Dieses übernimmt den Job unter der Woche, Sie tragen die Zeitungen samstags aus.
  • Auch Prospekte und Werbung werden häufig samstags ausgetragen. Hier können Sie sich ebenfalls an den Herausgeber Ihrer Wochenzeitung wenden.
  • Diverse Aushilfsjobs an Tankstellen, Gaststätten und Bars sind ebenfalls recht beliebt. Unternehmen Sie einfach einmal eine Runde durch Ihre Stadt und fragen Sie in Bars und Kneipen an, ob nicht Aushilfen für die Wochenendschichten gesucht werden.
  • Wenn es Ihnen nichts ausmacht, fremde Wohnungen oder Treppenhäuser zu putzen, können Sie auch diesen Minijob übernehmen. Vielfach suchen ältere Personen nach Helfern, die den Hausputz übernehmen. Gerade die Reinigung des Treppenhauses in Mehrfamilienhäusern wird gerne an Minijobber vergeben.
  • Vielfach hilft ein Blick in das Wochenblatt Ihrer Stadt. Dort werden die meisten Minijobs ausgeschrieben. Sie können sich auch auf der Homepage der Minijobzentrale über eine geeignete Arbeit am Wochenende informieren.

Viel Glück!

Teilen: