Alle Kategorien
Suche

Anleitung für Monopoly Classic - so spielen Sie den Klassiker richtig

Es gibt mehrere Varianten von Monopoly, diese drehen sich um Europa, die ganze Welt und um bestimmte Städte. Die beliebteste aller Ausgaben bleibt jedoch Monopoly Classic. Das Brettspiel eignet sich wunderbar für einen langen Spieleabend mit Freunden oder der Familie. Eine kurze Anleitung für das beliebte Spiel finden Sie hier.

Monopoly Classic ist Spaß für die ganze Familie.
Monopoly Classic ist Spaß für die ganze Familie.

Monopoly Classic ist seit vielen Jahren beliebt

Im Spiel geht es darum, so schnell es geht, Grundstücke zu erwerben und mit diesen Geld zu verdienen.

  • Ziel des beliebten Brettspiels ist es, der reichste Spieler von allen zu werden. Damit Sie so schnell wie möglich Geld verdienen können, müssen Sie die gekauften Grundstücke mit Hotels und Häusern bebauen, um Miete einnehmen zu können. Eine weitere Möglichkeit an Geld zu kommen, ist das Verkaufen von Grundstücken.
  • Starten Sie nicht einfach in das Spiel, beraten Sie sich mit allen anderen Teilnehmern, wer der Halter der Bank in der Partie sein soll. Der Bankhalter ist im Spiel für alle Geldangelegenheiten zuständig. Alle Beleihungen und die Zahlung der Gehälter laufen über den Bankhalter. Stellen Sie einen Spieler extra als Bankhalter ab, wahlweise kann ein Mitspieler nebenbei die Arbeit der Bank übernehmen.
  • Als Startgeld bekommt jeder Spieler von Monopoly Classic 30000 Euro. Das Brettspiel beginnt auf dem "LOS-Feld", gewürfelt wird der Reihe nach und die entsprechenden Spielfelder werden vorgegangen. Sollten Sie oder einer Ihrer Mitspieler auf dem Aufgaben- oder Ereignisfeld landen, muss eine entsprechende Karte gezogen und nach den Anweisungen auf der Karte gehandelt werden.
  • Landen Sie auf einem Grundstück, sollten Sie gut darüber nachdenken, ob Sie dieses bei der Bank erwerben wollen. Wenn Sie eine vollständige Straßenreihe gekauft haben, können Sie mit dem Bau von Hotels und Häusern beginnen. Auf diese Weise beziehen Sie Miete, sobald ein anderer Spieler auf Ihrer Straße landet.
  • Sollten Sie an Geldmangel leiden, können Sie Ihre Grundstücke bei der Bank beleihen. Auf diese Weise können Sie einen finanziellen Engpass ausgleichen.

Kurze Anleitung für das Spiel

Mit einer einfachen Anleitung können Sie noch schneller in das Spiel einsteigen. Der Spieler, der die höchste Zahl gewürfelt hat, eröffnet Monopoly Classic. Ziehen Sie mit Ihrer Spielfigur immer so weit, wie die Augen beider Würfel anzeigen.

  • Führt der Wurf Sie auf ein Grundstück, können Sie dieses kaufen oder auch nicht. Der Betrag für das Grundstück befindet sich auf der Grundstückkarte. Den Betrag zahlen Sie an die Bank, der Bankhalter händigt Ihnen im Gegenzug die Besitzkarte aus.
  • Sollte das Grundstück bereits einem Mitspieler gehören, müssen Sie dem Halter die fällige Miete zahlen.
  • Es kann auch passieren, dass Sie im Spiel leider in das Gefängnis müssen. Sollte Ihnen das passieren, dürfen Sie drei Mal hintereinander würfeln, wenn Sie wieder an der Reihe sind. Mit einem Pasch kommen Sie aus dem Gefängnis frei. Eine andere Möglichkeit aus dem Gefängnis zu kommen ist das Einlösen der "Du kommst aus dem Gefängnis frei"-Karte. Diese finden Sie mit Glück im Stapel der Karten, wahlweise können Sie die Karte auch einem Ihrer Mitspieler abkaufen. Verhandeln Sie mit dem Besitzer der Karte einen fairen Preis aus.
  • Sollten Sie nach drei Mal Würfeln kein Pasch gewürfelt haben, müssen Sie 1000 Euro an die Bank zahlen.
  • Wenn Sie oder ein anderer Spieler eine komplette Straße gekauft hat, und Sie beim nächsten Würfeln wieder auf die Straße gelangen, sind Sie in der Lage Häuser zu bauen. Die Kosten dafür finden Sie ebenfalls auf der Besitzkarte. Die Miete wird mit dem Bau von Häusern oder Hotels teurer. Hotels können Sie erst bauen, wenn Sie auf einer Straße vier Häuser gebaut haben. Hotels bringen Ihnen mehr Miete ein als Häuser.
  • Landet ein Spieler auf dem Grundstück, müssen Sie dem Halter die Miete zahlen. Wie hoch die Miete ist, entnehmen Sie der Besitzrechtkarte. Gehören dem Spieler alle Straßen einer Farbe, wird die Miete verdoppelt. Allerdings muss der Halter des Grundstücks die fällige Einnahme selbst auffallen. Sobald der nächste Mitspieler würfelt, kann die Miete nicht mehr verlangt werden.
  • Das Brettspiel funktioniert der Reihe nach im Uhrzeigersinn. Überschreitet einer der Mitspieler das LOS-Feld, so bekommt er 4000 Euro. Um das Geld zubekommen, müssen Sie sich aber selbst bei der Bank melden. Sobald der nächste Spieler würfelt und Sie nicht an das Geld gedacht haben, können Sie es nicht mehr von dem Bankhalter verlangen.
  • Sollte ein Spieler in finanziellen Nöten sein, muss er anfangen, Häuser auf seinen Grundstücken zu verkaufen. Wenn alle Bauten entfernt sind, können Sie das Grundstück mit einer Hypothek beleihen. Wie hoch die Hypothek ist, finden Sie ebenfalls auf der Besitzkarte des Grundstücks.
Teilen: