Alle Kategorien
Suche

AION - Templer und Manasteine

Atreia ruft Sie zum Kampf auf. Wenn Ihr Templer aus dem Gefecht als Gewinner hervorgehen soll, müssen Sie die richtigen Manasteine sockeln.

Welche Manasteine Sie brauchen, hängt nicht zuletzt von Ihren Waffen und Ihrer Strategie ab.
Welche Manasteine Sie brauchen, hängt nicht zuletzt von Ihren Waffen und Ihrer Strategie ab.

Manasteine und ihr Wert in AION

Noch effizientere Waffen, noch sicherere Rüstungen, verlängerte Flugzeiten und erhöhte Trefferpunkte. Nach diesen Errungenschaften sehnt sich jeder Computerspieler in der erdähnlichen Spielewelt von AION. Der Spieler erreicht diese Ziele mithilfe sogenannter Manasteine, die er in Rüstungen oder Waffen setzt. Die Accessoires können Sie sich sowohl in Auktionshäusern als auch als Belohnungen oder Beute besorgen.

Ob Heilen, Angreifen, Ausweichen oder Parieren - für so gut wie alle Aktionen gibt es in AION Manasteine. Die Eigenschaften des Steins verbessern den Wert des Spielers. Je nach Klasse hat derselbe Manastein dabei gänzlich verschiedene Auswirkungen und Werte. Manch ein Stein hilft jedem, andere sind nur für Priester, Späher, Magier oder Ingenieure von Vorteil.

Da die Anzahl der für Manasteine aufgrund des zur Verfügung stehenden Platzes auf der Rüstung und an der Waffe begrenzt ist, sollten Sie diese mit Bedacht wählen. Braune Manasteine verhelfen niedrigeren Klassen zum Beispiel zu einer höheren Wertsteigerung als graue. Im Allgemeinen verankern Sie immer die Steine mit dem höchstmöglichen Bonus. Vermeiden Sie leere Sockelplätze und tauschen Sie veraltete Steine mit neuen, indem Sie einen NPC benutzen.

So sockeln Sie als Templer 

Templer gehören in AION zur Klasse der Krieger. Sie treten als Beschützer in Erscheinung und kämpfen an der vordersten Front. Zu ihren wichtigsten Eigenschaften zählt das Heilen sowie Präzision, Gesundheit und Stärke. Diese Eigenschaften stehen mitunter in Zusammenhang mit den sinnvollsten Sockelungen für diese Klasse.

Für jeden Templer lohnt zum Beispiel die Sockelung von Krit. Nur mit 500 bis 800 Krit richtet Ihr Templer ausreichend Schaden an. Auch die Treffsicherheit wird immer gesockelt. Sockeln Sie sie als Templer idealerweise auf Werte zwischen 2200 und 2500. 

Einige Manasteine lohnen sich für Templer nur unter bestimmten Umständen. Wenn Sie beispielsweise vorwiegend mit Schild oder Einhand spielen, sockeln Sie auf die Waffe den Manastein "blocken". Wer nicht gerne blockt, sockelt stattdessen MV. Die Sockelung von "attack" macht nur für das PvE, nicht aber das PvP Sinn. Trefferpunkte zu sockeln, lohnt wiederum erst, wenn Sie ausreichend Krit und Treffsicherheit gesockelt haben. 

Als gänzlich unnütz empfinden die meisten Templer die Sockelung von Mres, Ausweichen und Parieren. Mres lässt sich zum Beispiel leicht gegensockeln, sodass die Konzentration darauf wenig erfolgsversprechend ist. Letztlich hängt effizientes Sockeln aber eng mit den jeweiligen Waffen und der Spielstrategie zusammen. Dass auch diese Attribute unter bestimmten Umständen Sinn machen, lässt sich daher nur schwer ausschließen.

 

Schnellüberblick - Sockelattribute für Templer

 
Manastein Nutzen für Templer
Mres gering
Parieren gering
Ausweichen gering
Blocken  nützlich für Schild-/Einhandtempler
MV nützlich für Nicht-Blocker
Attack nützlich nur für PvE
Trefferpunkte nützlich erst nach Sockelung von Krit und Tressicherheit
Krit immer nützlich (Sockelung auf 500 bis 800)
Treffsicherheit immer nützlich (Sockelung auf 2200 bis 2500)

 

Teilen: