Alle Kategorien
Suche

Adobe Audition - dumpf geratene Aufnahmen bearbeiten

Adobe Audition ist ein hervorragendes Programm zum professionellen Editieren von digitalen Audiodateien. Wenn Sie eine Aufnahme haben, die etwas zu dumpf geraten ist, können Sie diese mit der Software auch nachträglich bearbeiten. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Mit dem Equalizer können Sie Höhen und Tiefen bearbeiten.
Mit dem Equalizer können Sie Höhen und Tiefen bearbeiten.

Zu dumpfe Aufnahmen mit dem Equalizer bearbeiten

Der Audioeditor Adobe Audition verfügt über verschiedene Funktionen wie zum Beispiel einen parametrischen Equalizer, verschiedene Filter und einen Kompressor. All diese Features können Ihnen helfen, zu dunkle oder dumpfe Aufnahmen zu restaurieren.

  • Empfehlenswert ist es, bei dumpf klingenden Aufnahmen zunächst eine Frequenzanalyse durchzuführen. Diese können Sie in der Menüleiste unter "Fenster" auswählen.
  • Mit etwas Glück können Sie hier erkennen, ob in einem bestimmten Bereich oder insgesamt die hohen Töne zu schwach ausgeprägt oder die Tiefen zu dominant sind.  
  • Anschließend können Sie die Audiodatei mit dem Equalizer entsprechend bearbeiten. Wenn Sie die genaue Ursache nicht ausmachen können, sollten Sie es damit probieren, die Frequenzen insgesamt um 1 kHz anzuheben.

Weitere nützliche Funktionen von Adobe Audition

  • Neben dem Bearbeiten der Datei mit dem Equalizer von Adobe Audition kann sich auch das Entrauschen bei zu dumpf geratenen Aufnahmen als nützlich erweisen.
  • Die entsprechende Funktion finden Sie unter "Effekte" und "Störgeräuschminderung". Beachten Sie allerdings, dass das Herausfiltern nichts für Laien ist, da es nicht ganz leicht ist, die entsprechenden Frequenzen zu finden.
  • Weiterhin können Sie mit dem Kompressor auf eine sogenannte Mastering-Funktion zurückgreifen, die es Ihnen ermöglicht, den Klang zu komprimieren. Auf diese Weise verringert sich in der Regel der Hall und die Aufnahme kommt kraftvoller rüber. 
  • Diese Methode wird unter anderem auch in der Werbebranche benutzt, um den Stimmen der Sprecher mehr Vehemenz zu verleihen. Allerdings sollten Sie hier nur kleine Korrekturen vornehmen.

Letztendlich können Sie nicht vorhandene Töne des Klangspektrums durch keine Bearbeitungsfunktion der Software ersetzen. Achten Sie daher nach Möglichkeit künftig immer bereits beim Aufnehmen von Audiodateien auf die optimale Klangqualität.

Teilen: