Den Abschied der Klassenlehrerin unvergesslich gestalten

Bei der Verabschiedung einer Klassenlehrerin ist es zumindest bei den kleineren Kindern sehr wichtig, dass Eltern und Kinder an einem Strang ziehen.

  • Möchten Sie der Lehrerin zum Abschied eine Freude machen, sollten Sie frühzeitig das Zepter in die Hand nehmen und einen Elternabend einberufen, um über Details sprechen zu können.
  • Wer nicht so einen großen Aufwand betreiben möchte, kann auch eine E-Mail-Liste  mit allen Kindern und Eltern erstellen, die sich an dem Abschied beteiligen möchten.
  • Je nachdem, ob die Kinder lediglich die Klasse wechseln oder die Klassenlehrerin in Rente geht oder die Schule verlässt, sollte der Aufwand angepasst werden.
  • Gemeinsam sollte dann überlegt werden, mit welchem Geschenk und welcher Aktion der Klassenlehrerin eine Freude gemacht werden kann.

Ob die Kinder etwas einstudieren oder selbst etwas basteln, hängt vom Alter der Kinder hat. In der Grundschule bieten sich Bastelarbeiten und gesungene Lieder sicher eher an als in der weiterführenden Schule. 

Schöne Geschenke für die Klassenlehrein

  • Eine schöne Erinnerung an alle Kinder ist ein tolles Gruppenfoto. Dabei muss es nicht der teure Fotograf sein. In der Schule wird sich sicher ein Lehrer finden, welcher gern dabei behilflich ist.
  • Die Kinder können auch eine Art Poesiealbum gestalten, in das jedes Kind seine Wünsche für die Lehrerin aufschreiben kann.
  • Kleinere Kinder können einfach ein paar tolle Bilder malen.

Der obligatorische Blumenstrauß sollte natürlich auch nicht fehlen. Vielleicht schafft es eins der Kinder herauszufinden, welche Blumen die Klassenlehrerin am liebsten hat. Dann wird auch diese kleine Überraschung ein voller Erfolg.