Alle Kategorien
Suche

Abgelaufene Milch - was tun?

Abgelaufene Milch ist nicht unbedingt ein Grund, das Lebensmittel zu entsorgen, andererseits ist abgelaufene Milch nicht in jedem Fall noch genießbar. Die richtige Unterscheidung ist hier wichtig damit Sie Ihre Gesundheit nicht gefährden oder Ihre Milch unnötig entsorgen. Wie Sie erkennen können, ob Ihre Milch abgelaufen ist und was Sie noch damit tun können, wird in diesem Artikel genauer betrachtet.

Abgelaufene Milch ist vielseitig verwendbar.
Abgelaufene Milch ist vielseitig verwendbar. © Lupo / Pixelio

Ist dem Mindesthaltbarkeitsdatum nach Ihre Milch abgelaufen, ist Sie noch nicht unbedingt schlecht.

Woran Sie abgelaufene Milch erkennen

  1. Sie müssen durch Riechen und Schmecken testen, ob die Milch schon sauer ist.
  2. Wollen Sie ganz auf Nummer sicher gehen, geben Sie etwas von der Milch in heißen Kaffee, denn ist die Milch sauer flockt sie in dem Kaffee sofort aus, auch dann, wenn Sie noch gar nicht so schlecht riecht.
  3. Sollte Sie auffällig riechen und schmecken oder bereits flockig sein, können Sie mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Milch abgelaufen ist.
  4. Doch trotzdem kann Sie noch Verwendung finden. Wichtig ist aber, dass Sie unterscheiden, um welche Art von Milch es sich handelt. Hier wird im Folgenden zwischen H-Milch und pasteurisierter Milch, Vollmilch und Rohmilch unterschieden.

Unterschiede bei abgelaufener Milch

  • Weder H-Milch noch pasteurisierte Milch können Sie weiter als Lebensmittel verwenden. Bei beiden fehlen, durch die Haltbarkeitsmachung die Milchsäurebakterien.
  • Sollten Sie diese Milch dennoch trinken, würden Sie Durchfall oder Übelkeit riskieren.
  • Vollmilch kann, nachdem sie abgelaufen ist, durchaus noch verwendet werden, denn Sie enthält noch Milchsäurebakterien.
  • Rohmilch kann, wenn Sie zuvor abgekocht worden war, wie die Vollmilch zur Zubereitung vielerlei Lebensmittel Verwendung finden.

Was Sie mit abgelaufener H-Milch noch tun können

H-Milch und auch pasteurisierte Milch ist zwar nicht mehr genießbar, nachdem Sie abgelaufen ist. Aber ist sie so richtig sauer, kann die Milch als natürliches Reinigungsmittel in Ihrem Haushalt Verwendung finden.

  • Sie können mit dieser Milch verfärbte Bad- und Duschwannen reinigen indem Sie die saure Milch hineingießen und einige Zeit einwirken lassen. Dann einfach abspülen – fertig.
  • Auf diese Weise können Sie dank der Milchsäure materialschonend alle Armaturen in Ihrem Haushalt reinigen. Sogar angelaufenes Silber wird mit abgelaufener Milch wieder strahlend.

Das machen Sie aus abgelaufener Voll- und Rohmilch

Abgelaufene Vollmilch und Rohmilch können Sie zur Herstellung von Quark und Molke weiterverwenden.

  1. Dazu lassen Sie die saure Milch in einer abgedeckten Schüssel weiter eindicken.
  2. Bespannen Sie eine andere Schüssel mit einem Tuch und füllen Sie den Inhalt der ersten Schüssel auf das Tuch. Lassen Sie die Masse abtropfen.
  3. Auf dem Tuch befindet sich nun Quark, den Sie wie gewohnt, mit Kräutern oder Früchten essen können und in der Schüssel darunter, haben Sie nun Molke, welche mit Fruchtsaft gemischt einen leckeren und leichten Drink abgibt.

Sie sehen also, abgelaufene Milch ist keine Katastrophe, im Gegenteil, desto mehr davon, desto besser. Milch ist also sogar im abgelaufenen Zustand ein unglaublich vielfältiges Produkt.

Teilen: