Alle Kategorien
Suche

Abfluss in der Dusche ist verstopft - was tun?

Ist der Abfluss in der Dusche verstopft, läuft das Wasser nicht mehr ab. Dies Problem ist auf unterschiedliche Weisen ganz einfach wieder zu beheben.

Ein Abfluss kann leicht verstopfen.
Ein Abfluss kann leicht verstopfen.

Was Sie benötigen:

  • Saugglocke
  • Schraubenzieher
  • Flaschenbürste

Den Abfluss mit Druck reinigen

  • Ist Ihr Abfluss in der Dusche verstopft, können Sie versuchen ihn mit Druck wieder freizubekommen.
  • Kaufen Sie dazu eine Saugglocke aus Gummi mit Stiel im Baumarkt.
  • Zum Reinigen lassen Sie das Wasser in der Dusche fließen. Nehmen Sie am besten warmes Wasser, da dieses Verschmutzungen leichter löst. Dabei legen Sie die Saugglocke auf den Abfluss und bewegen sie auf und ab. So entsteht Druck, den Sie in den Abfluss pumpen. Es kann sein, dass der Abfluss Ihrer Dusche bereits nach kurzem Pumpen wieder frei ist.
  • Eine andere Möglichkeit bietet eine Plastikflasche, deren Öffnung ungefähr die Größe des Abflusses haben sollte. Befüllen Sie diese mit warmem Wasser und pumpen dieses unter starkem Druck in den Abfluss. Dabei sollte die Öffnung der Flasche kräftig gegen den Abfluss gedrückt werden, damit der Druck an der richtigen Stelle ausgeübt werden kann.

Verstopfungen manuell aus der Dusche entfernen

  • Manchmal ist der Abfluss in der Dusche aber auch durch Haare verstopft..
  • Um diese zu entfernen, können Sie einen Schraubenzieher zu Hilfe nehmen. Haben Sie einen Abfluss mit kleinen Löchern, bleiben zwar die meisten Haare hängen, einige rutschen aber doch durch. Versuchen Sie mit dem Schraubenzieher so weit wie möglich in den Abfluss zu gelangen und die Haare damit zu entfernen.
  • Sie können auch versuchen, den Abfluss mit einer Flaschenbürste zu reinigen. Gut geeignet ist eine Flaschenbürste, die groß genug ist, um das Rohr auszufüllen. Sonst können Sie keinen Druck ausüben und den Schmutz nicht lösen. Mit der Bürste können Sie im Ausfluss schrubben. Lassen Sie auch dabei zur Unterstützung etwas warmes Wasser laufen. Eventuell können Sie auch Spülmittel oder ein anderes Putzmittel zuvor auf die Bürste geben.
Teilen: