Alle Kategorien
Suche

Abfluss der Dusche ist verstopft von der Waschmaschine - was tun?

Wenn die Waschmaschine über den selben Abfluss wie die Dusche an die Kanalisation angeschlossen ist, kann es immer wieder mal vorkommen, dass durch die Flusen aus der Waschmaschine der Abfluss der Dusche verstopft wird.

Waschmaschine verstopft
Waschmaschine verstopft

Was Sie benötigen:

  • Rohrreinigungsmittel

Warum verstopft der Waschmaschinenabfluss den Abfluss von der Dusche?

Sowohl in Wohnungen neueren Baujahres als auch in neu renovierten älteren Wohnungen kommt es immer wieder vor, dass der Waschmaschinenabfluss den Abfluss der Dusche verstopft.

  • Meist wird aus Kosten- oder Platzspargründen auf die gemeinsame Entwässerung zurückgegriffen. Wenn der Waschmaschinenabflussschlauch über den Duschabfluss mit entwässert wird, braucht man keine zwei Abflussröhren zu legen.
  • Wenn das Flusensieb der Waschmaschine regelmäßig gereinigt wird, verstopft der Duschabfluss im Normalfall auch nicht. Im Gegenteil - die zumindest ab und zu höheren Temperaturen der Kochwäsche sorgen eigentlich dafür, dass Ablagerungen vom Duschen aus den Röhren gelöst werden.
  • Wenn natürlich zu den Seifen- und Haarresten vom Duschen noch die Flusen aus der Waschmaschine dazukommen, dann ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass der Abfluss verstopft. Dies kündigt sich natürlich an, indem der Duschabfluss beginnt, langsamer als gewohnt abzulaufen.

Der Abfluss ist verstopft - was nun?

  1. Prüfen Sie als Erstes, ob der Abfluss der Dusche selbst oder der Waschmaschinenabfluss verstopft ist.
  2. Überprüfen Sie, ob das Flusensieb Ihrer Waschmaschine sauber ist, damit der Abfluss nicht noch mehr verstopft wird. Sollte dies nicht der Fall sein, reinigen Sie das Flusensieb gründlich von allen Flusen.
  3. Schauen Sie im Abfluss der Dusche nach, ob Sie Reste von Haaren oder gar Flusen aus dem Waschmaschinenabfluss sehen können. Wenn ja, entfernen Sie diese, so gut es geht.
  4. Anschließend verwenden Sie ein Abflussfreimittel nach Vorschrift. Bei den meisten Sorten schütten Sie eine Verschlusskappe des Mittels in den Abfluss der Dusche und gießen etwas Wasser nach. Lassen Sie das Ganze etwa 20 Minuten einwirken und spülen Sie anschließend gründlich mit warmem Wasser nach. In den meisten Fällen ist der verstopfte Abfluss damit Schnee von gestern. In hartnäckigeren Fällen können Sie das Ganze auch über Nacht einwirken lassen.

Zur Vorsorge empfiehlt es sich, regelmäßig das Flusensieb der Waschmaschine zu reinigen. Einmal im Quartal Kochwäsche bewirkt eine relativ gründliche Reinigung der Abflussrohre. Im Duschabfluss können Sie etwa alle zwei Monate zur Vorsorge ein wenig Rohrreiniger einsetzen.

Teilen: