Alle Kategorien
Suche

Ab wann kann man den Führerschein machen? - Wissenswertes zu den Altersvoraussetzungen der verschiedenen Führerscheinklassen

Kinder auf dem Dorf groß werden zu lassen, ist für viele Eltern ein Traum, den sie verwirklichen. Aber was ist, wenn die Kleinen groß werden? Sind Sie auch viel damit beschäftigt, Ihr Kind durch die Gegend zu fahren? Ab wann kann man eigentlich welchen Führerschein machen und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

Wann können Sie welchen Führerschein machen?
Wann können Sie welchen Führerschein machen?

Prüfbescheinigung für 15-Jährige machen

  • Auch mit 15 ist es für Ihr Kind möglich, eine Art von Führerschein zu besitzen. Dieses nennt sich Prüfbescheinigung und Ihr Kind kann damit Mofa fahren.
  • Die theoretischen Unterrichtsstunden, die 6-mal 90 Minuten beinhalten, können schon vor dem 15. Lebensjahr absolviert werden, sodass genau zum 15. Geburtstag alles abgeschlossen ist.
  • Des Weiteren muss eine 90-minütige praktische Ausbildung mit dem Fahrlehrer stattfinden. Dort werden die Technik eines Mofas und das Verhalten im Straßenverkehr erklärt.
  • Nach bestandener theoretischer Prüfung wird eine Prüfbescheinigung ausgestellt.

Welchen Führerschein man mit 16 Jahren machen kann

Auch bei den folgenden Klassen gilt, dass Sie die Ausbildung schon vor dem 16. Lebensjahr beginnen können. Wann Sie genau beginnen wollen, liegt in Ihrem Ermessen.

  • Eine der beliebten Fahrerlaubnisklassen, die man mit 16 Jahren erwerben darf, ist die Klasse "M". Dabei handelt es sich um die Erlaubnis, ein Kleinkraftrad zu führen, das eine Geschwindigkeit von maximal 45 Stundenkilometer haben darf. Es bedarf auch hier theoretischen Unterricht von 12 Einheiten. Zusätzlich werden hier Grundausbildungsfahrten in der Praxis benötigt. Nach bestandener theoretischer Prüfung folgt die praktische Prüfung. Ist auch diese erfolgreich absolviert, bekommen Sie den Führerschein ausgehändigt.
  • Bei der Klasse "A1" benötigen Sie auch wieder die Theorie und die Praxis. Diese Fahrerlaubnisklasse unterscheidet sich von "M" dadurch, dass hier noch Sonderfahrten (Landstraße, Autobahn, Dunkelheit) absolviert werden müssen. Ansonsten sind beide Führerscheinklassen, die Sie machen können, vom Aufbau gleich.
  • Weitere Führerscheine, die Sie mit 16 machen können, sind die Klassen "S", "T" und "L".

Der Führerschein, den Sie mit 17 Jahren in Begleitung machen können

  • Hier geht es um den Fahrausweis der Klasse "B" oder anders ausgedrückt "Begleitendes Fahren". Hier können Sie schon mit Mitte 16 mit der Ausbildung beginnen.
  • Es gibt in der Theorie 14 Unterrichtseinheiten. Des Weiteren sind in der Praxis neben der Grundausbildung auch Sonderfahrten notwendig.
  • Voraussetzung dafür, dass der 17-Jährige "Begleitendes Fahren" auch fahren darf, sind die Begleiter. Diese müssen einige Punkte beachten. Auch sie bekommen eine Bescheinigung, die sie immer bei sich führen müssen, wenn die jugendliche Person das Auto steuert.

Ab wann Sie die Führerscheine mit 18 machen können

  • Der Führerschein der Klasse "B" unterscheidet sich in der Schulung nicht von dem der Klasse "B - Begleitendes Fahren".
  • In Kombination oder auch danach gibt es zu "B" noch "BE". Dieser kann auch mit 17 und mit 18 Jahren gemacht werden. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Klasse "B" haben.
  • Möchten Sie einen Motorradführerschein machen, so können Sie die Ausbildung der Klasse "A - beschränkt" mit 17 beginnen. Auch hier sind theoretischer und praktischer Unterricht Pflicht.
  • Den Führerschein der Klassen "C", "CE" und "C1" können Sie machen, wenn Sie die Fahrerlaubnis "B" haben. Dieser ist allerdings auf 5 Jahre beschränkt. Die Klasse "C1" ist bis zum 50 Lebensjahr beschränkt.

Andere Führerscheine, die Sie ab dem 21. Lebensjahr machen können

  • Die Klasse "A - Unbeschränkt" können Sie erst mit 25 Jahren fahren. Ihre Ausbildung können Sie allerdings schon mit 24 Jahren beginnen. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Sind Sie mindestens 2 Jahre im Besitz der Klasse "A - beschränkt", dann können Sie diese schon eher fahren.
  • Klasse "D", "DE", "D1" dürfen Sie erst mit 21 Jahren fahren, es sei denn, Sie werden in einem Beruf ausgebildet, der Ihnen die Ausbildung dieser Klassen auch schon mit 18 Jahren erlaubt. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie mindestens 1 Jahr den Autoführerschein haben.

Beachten Sie bitte, dass dies der Stand August 2012 ist. Es ist wohl eine Neuerung der Klassen vorgesehen. Dies soll zum Anfang des Jahres 2013 sein. Ab wann kann man nun den Führerschein machen? Sie können in der Regel, egal bei welchem Führerschein, ca. 6 Monate vor dem zu erreichenden Alter den Unterricht in der Fahrschule beginnen.

Teilen: