5 Kilo abnehmen durch Nahrungsumstellung

  1. Reduzieren Sie Ihre Kalorienzufuhr um zwei Drittel. Fasten bringt nicht so viel, um abzunehmen, da sich Ihr Körper dann recht schnell, schon nach einem Tag etwa, auf diese Notsituation umstellt und weniger Kalorien verbraucht, ohne dass Sie dadurch mehr abnehmen würden.
  2. Essen Sie viel Obst und Gemüse, vor allem Gemüse, und vergessen Sie auch das Eiweiß nicht (also etwa Joghurt mit geringem Fettgehalt). Reduzieren Sie vor allem alle fetthaltigen Nahrungsmittel. Fett schlägt mit verhältnismäßig vielen Kalorien ins Gewicht. Aber Sie sollten nicht ganz auf pflanzliche Fette verzichten, weil diese notwendig sind, damit Sie die Vitamine und andere Nahrungsmittelinhaltsstoffe auch richtig verarbeiten können und sie Ihrem Organismus auch zugute kommen. Essen Sie ausgewogen. Einseitig, beispielsweise nur noch Kohlenhydrate zu essen oder nur noch Gemüse, ist absolut ungesund.
  3. Vermeiden Sie Zwischenmahlzeiten und vor allem Zucker. Zucker heizt den Hunger nämlich an. Putzen Sie sich die Zähne, wenn der Hunger zu groß ist. Zahnpaste und Essenwollen gehen meist nicht zusammen.
  4. Trinken Sie viel (Tee ist besser als Kaffee oder gar Alkoholika). Das füllt den Magen und dämpft ein Hungergefühl, das Sie dazu verleitet, mehr zu essen, als Sie wollen. Am besten, Sie verzichten während der 2 Wochen ganz auf Alkoholika. Aber trinken Sie auch nicht zu viel, sonst spülen Sie zu viele Mineralstoffe aus Ihrem Körper und werden ganz schlaff und matt und können sich nicht mehr dazu aufraffen, Sport zu treiben. Der aber ist entscheidend, um das Ziel "5 Kilo abnehmen in 2 Wochen" zu erreichen.

In 2 Wochen fünftausend Gramm leichter durch Sport

  1. Treiben Sie täglich mindestens ein bis zwei Stunden Sport, am besten noch mehr. Wie gesagt, das Ziel von 5 Kilo in 2 Wochen ist hoch und zwei Wochen einfach gar nichts mehr essen, ohne die körperlichen Aktivitäten zu ändern, ist ein äußerst ungesunder Weg, dieses Ziel per Radikalkur zu erreichen.
  2. Hören Sie Musik, die Sie aufputscht, wenn Sie etwa joggen. Dann verbrauchen Sie mehr Energie und können sich in der Regel mehr an Leistung abgewinnen.
  3. Suchen Sie sich eine Sportart aus, die Sie intensiv betreiben können, etwa Schwimmen oder intensives Joggen. Gemächlich joggend traben oder energiegeladen und schwungvoll joggen ist ein erheblicher Unterschied. Durch bewusst intensiv ausgeführten Sport können Sie den Kalorienverbrauch um Hunderte von Kalorien steigern.
  4. Duschen Sie kalt (oder zumindest abwechselnd heiß und kalt). Schlafen Sie im Kühlen. Das ist nicht nur gesünder, sondern Sie verbrauchen dann auch mehr Kalorien, nicht sehr viel, aber bei dem hochgesteckten Ziel von 5 Kilo in 2 Wochen müssen Sie alle möglichen Hebel betätigen.

Ein nachhaltiger Gewichtsverlust ist nur durch eine komplette Ernährungsumstellung sowie eine Änderung des Lebensstils im Bezug auf Lebensweise und sportliches Verhalten möglich. Mit den hier angegebenen Tipps zum Abnehmen von 5 Kilo in 2 Wochen tun Sie sich langfristig keinen Gefallen.

Weiterer Autor: Isabel Wirdl-Weichhaus

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.