Alle ThemenSuche
powered by

Zwischen Turmsprung und Lebensgefahr - Klippenspringen

Klippenspringen ist eine von gut einem Dutzend Sportarten, die vom Durchschnittsbürger gerne mit dem Ausdruck des Extremsports assoziiert werden. Extrem meint hier extremes Risiko. So riskiert der Klippenspringer für den Kick und den Nervenkitzel ganz offenbar gerne sein Leben. Ein Fehlschluss von Außen? Wir lebensgefährlich ist Klippenspringen tatsächlich?

Weiterlesen

Klippenspringen ist heute anerkannter Wettkampfsport.
Klippenspringen ist heute anerkannter Wettkampfsport.

Klippensprung - zu kontrollierende Gefahr oder Lebensgefahr?

Es heißt, ein guter Klippenspringer kombiniere turmspringerisches Können mit dem Bewusstsein über umliegende Naturgegebenheiten.

  • Eben die umliegenden Naturgegebenheiten sind es, was das Klippenspringen so gefährlich erscheinen lässt. Wer sich über die Tiefe des Gewässers nicht im Klaren ist und dennoch den Sprung aus 10 Metern Höhe wagt, der ist in der Tat lebensmüde. So trifft der Springer mit einer Geschwindigkeit von rund 50 Kilometern pro Stunde aufs Wasser auf.
  • Bremst ihn jenes innerhalb der nächsten Sekunden auch vollständig ab, so ist sein Eintauchen doch ein relativ tiefes. Wer dies beim Klippensprung nicht beachtet, wird im besten Falle mit Knochenbrüchen zu rechnen haben, im schlimmsten Falle mit tödlichen Konsequenzen.
  • Die Wassertiefe ist längst nicht das Einzige, das ein Klippenspringer sich vor seinem Sprung bewusst zu machen hat. Da er sich für gewöhnlich in unberührter Natur befindet, ist jener als solcher Beachtung zu schenken.
  • So können sich im Gewässer unter ihm beispielsweise Felsen befinden. Genauso können Klippenvorsprünge beim Absprung im Weg sein. Wer einfach drauf losspringt, setzt sich in der Tat einem lebensbedrohlichen Risiko aus. 
  • Für einige Extremsportler ist es genau jenes Risiko, das den großen Kick am Klippenspringen ausmacht. Kann der verantwortungsvolle Klippenspringer das Risiko des Sprunges über einen bewussten Location-Check auch bedingt eindämmen, so springen Extrem-Springer gerade dort, wo nie jemand gesprungen ist und ebenso wenig je Wassertiefe oder Felsvorkommen überprüft wurde. 

Woran aber liegt das?

Gefahrenquelle Selbstüberschätzung

Im Sinne der obigen Erläuterungen ist es nicht unbedingt das Klippenspringen an sich, was die Lebensgefahr macht.

  • Tatsächlich sind es vor allem Selbstüberschätzung und die Sucht nach dem Kick. Extremsport lebt von dem Brechen aller Grenzen. Wer bereits Dutzende von Malen von einer Klippe gesprungen ist, der wird seine Grenzen durch einen Klippensprung immer schwerer erreichen können.
  • Da genau der Grenzgang den Kick des Extremsportes ausmacht, wird der Extremsportler sich schnell etwas noch Extremerem stellen wollen, so beispielsweise dem Sprung ohne Location-Check. 
  • In Extremsituationen wie der des Klippensprungs werden Endorphine ausgeschüttet, die den Menschen ein euphorisches Hoch erleben lassen. Endorphine sind keine einfachen Hormone, sondern körpereigene Morphine, also Drogen.
  • Wie alle körperfremden Drogen können auch Endorphine süchtig machen. Wer seine Grenzen also einmal überschritten hat, wird sie wieder überschreiten wollen und das verlangt nach immer extremeren Situationen.
  • Neben erhöhtem Suchtpotenzial bergen Endorphine eine weitere Gefahr. Als körpereigener Schutzmechanismus, der Angst und Schmerz regulieren soll, schaltet die Ausschüttung von Endorphinen Warnsignale des Körpers aus und geht nur allzu oft mit Selbstüberschätzung einher. 

Da gerade jene den Klippensprung schnell zur Lebensgefahr werden lässt, ist es jener vom Sportler kaum zu kontrollierende Mechanismus, der den wohl meisten Klippensprung-Unfällen vorausgegangen ist. Daneben kann fehlendes Turmsprungtraining die Gefahr des Klippensprunges auf ein Maximum steigern.

Voraussetzung Turmsprungtraining

Wer im Klippenspringen Wettkampfniveau erreichen will, für den ist Turmsprungtraining eine Unabkömmlichkeit, da der Klippensprung in möglichst schwierigen Figuren realisiert wird, um als guter Sprung bewertet zu werden.

  • Wie bei allen Wassersprüngen ist auch beim Klippensprung ein spritzerloses Eintauchen in die Wasserfläche für eine gute Bewertung erforderlich. 
  • Doch ist es nicht nur die Wertung, die einen Klippenspringer motivieren sollte, sich durch Turmsprungtraining in Bestform zu bringen. Tatsächlich kann allein jahrelange Übung im Turmspringen das Verletzungsrisiko bei einem Klippensprung zumindest eindämmen.
  • Wasser ist hart. Wer das richtige Eintauchen nicht beherrscht, kann sich bei einem Sprung aus über 10 Metern Höhe im schlimmsten Falle das Genick brechen. Auszuschließen ist eine Verletzung beim Klippensprung auch nicht für diejenigen, die sich jahrelang im Turmsprung geübt haben, doch liegt die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung für Turmsprung-Unerfahrene bei beinahe 100 Prozent.
  • Anders als der Turmsprung soll der Klippensprung durch ein Eintauchen mit den Füßen voraus abgeschlossen werden. Die Arme sollen dabei möglichst eng am Körper geführt werden, um das Verletzungsrisiko auf ein noch geringeres Level zu regulieren. 

Da bei jedem Wassersprung etwas schief laufen kann, sollten Sie auch als geübter Springer niemals klippenspringen, wenn keine Rettungskräfte vor Ort sind. Dass sogar geübte Klippenspringer von der Wucht des Aufpralles das Bewusstsein verlieren, kommt häufiger vor, als Sie vielleicht vermuten. Um Ertrinken durch Ohnmacht vorzubeugen, sollten daher immer fachmännische Kräfte vor Ort sein.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Blockaden lösen - diese Übungen helfen Ihnen dabei
Jasmin Müller
Gesundheit

Blockaden lösen - diese Übungen helfen Ihnen dabei

Blockaden in der Wirbelsäule sind schmerzhaft, oft gehen Sie mit einer starken Bewegungseinschränkung einher. Was Sie tun können, um eine Blockade wieder zu lösen, erfahren Sie hier.

Zumba Fitness: So tanzen Sie sich fit - eine Übung
Anette Kessler
Sport

Zumba Fitness: So tanzen Sie sich fit - eine Übung

Zumba ist ein neues Fitnessprogramm aus Amerika, bei dem man sich mit viel Spaß und verschiedenen Tanzübungen zu toller Musik fit halten kann. Auch zum Abnehmen ist diese …

10 Dinge, die man gegen Langeweile tun kann
Tilda-Maria Knippschild
Freizeit

10 Dinge, die man gegen Langeweile tun kann

Wer noch immer nicht aus dem Winter- und Frühjahrstrott heraus gekommen ist, wer schlapp und träge zu Hause sitzt und wen die Langeweile quält, der kann sich mit ein bisschen …

Ähnliche Artikel

Splashdiving: Mit viel Lärm ins Wasser springen
Roswitha Gladel
Sport

Arschbombe! - Alles über Splashdiving

Auch wenn das ganz einfach nach witziger Funsportart aussieht, der Sport hat eine lange Tradition und kann gefährlich sein. Er gilt als Extremsportart. Aber Sie können …

Es gibt sehr verschiedene Arten von Drachensport.
Roswitha Gladel
Sport

Drachensport - diese Arten gibt es

Wenn von Drachensport die Rede ist, kann vieles damit gemeint sein. Bei manchen Disziplinen bewegen Sie sich kaum von der Stelle, andere sorgen für rasende Fahrten über …

Die richtige Ausrüstung für Crashed Ice
Angela Fairy
Sport

Crashed Ice - Informatives

Crashed Ice ist eine spektakuläre Wintersportveranstaltung, die von Red Bull ins Leben gerufen wurde und jedes Jahr stattfindet.

Klippenspringen ist ein riskanter Sport.
Sarah Müller
Weiterbildung

Höchster Klippensprung - die Kunst vom Sprung

Höchster Klippensprung der Welt - dieses Prädikat kann nur erringen, wer sehr mutig ist. Klippensprünge an sich sind schon gefährlich, bei großer Höhe können sie allerdings …

Felix Baumgartner stellte als Extremsportler mehrere Weltrekorde auf.
Michelle Miller
Freizeit

Felix Baumgartner - Informatives

Felix Baumgartner ist ein österreichischer Exextremsportler, der spektakuläre Fallschirmsprünge absolvierte und dabei mehrere Weltrekorde aufstellte.

Mount Everest ist des Bergsteigers Lebenstraum.
Volker Beeden
Weiterbildung

Mount-Everest-Expedition - Informatives

Eine der letzten Herausforderungen für menschliches Leistungsvermögen ist eine Mount-Everest-Expedition. Aber der Berg ist mörderisch: Jeder zehnte Bergsteiger kehrt nicht zurück!

Fensterputzer - laut einer Versicherung der gefährlichste Job
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Beruf

Die 5 gefährlichsten Jobs

Jede Arbeit, jeder Job kann gefährlich sein. Aber neben diesen mehr allgemeinen Risiken gibt es natürlich auch Jobs, bei denen mit besonderen Gefahren für Leib und Leben zu …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller
Gesundheit

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Das könnte sie auch interessieren

Israel nimmt seit 1994 an der Europameisterschaft teil.
Angela Kuhnert
Sport

Israel und die Europameisterschaft

Warum spielt Israel in der Europameisterschaft, obwohl es geografisch nach Asien gehört? Die Hintergründe sind in erster Linie politischer Natur. Zahlreiche Boykotte der …

Mehr Techniken als das Kickboxen bietet das traditionelle Thaiboxen.
Timo Franke
Sport

Kickboxen oder Thaiboxen

Während das Kickboxen leichter zu erlernen ist, bietet das Thaiboxen Technikern mehr. In beiden Kampfkünsten können Sie sich durch Training steigern, sodass Sie bald an …

Nur richtige Sit-ups haben Wirkung.
Fanni Schmidt
Sport

Wie mache ich Sit-ups richtig?

Sit-ups gehören zu den Klassikern unter den Bauchmuskelübungen. Sie lassen sich fast überall und jederzeit durchführen und sind somit eine gute Übung für das freie Training …

Krampfadern entstehen meist an den Beinen - durch Kompressionsstrümpfe lassen sie sich vorbeugen
Fanni Schmidt
Gesundheit

So können Sie Krampfadern vorbeugen

Müde und schwere Beine, vor allem beim Stehen und Sitzen, geschwollene Knöchel und nächtliche Wadenkrämpfe – meist sind dies die typischen Beschwerden bei Krampfadern. Frauen …

Ein Sportler-Frühstück zubereiten - so gelingt's
Nora D. Augustin
Essen

Ein Sportler-Frühstück zubereiten - so gelingt's

Selbst wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie an einem Tag, an dem Sie als Sportler aktiv sein wollen, auf ein Frühstück nicht verzichten. Frühstücken Sie und Sie können Ihr …

MAORI kommt von den gleichnamigen Kriegern aus Neuseeland.
Nadine Ehlert
Sport

MAORI Fitness - Porträt

MAORI kennen Sie nur von neuseeländischen Kriegern? Doch hinter diesem Begriff verbirgt sich noch mehr. Ein Fitness-Studio hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Sportprogramm …