Alle Kategorien
Suche

Yucca-Palme kürzen - das sollten Sie beim Rückschnitt beachten

Die Yucca-Palme ist vielen auch unter dem Namen Palmlilie bekannt. Sie kann bis zu fünf Meter hoch werden und gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Sollte die Yucca-Palme zu groß werden, kann man sie problemlos kürzen.

Die Yucca-Palme lässt sich problemlos kürzen.
Die Yucca-Palme lässt sich problemlos kürzen.

Wissenswertes über die Yucca-Palme

  • Bei richtiger Pflege ist die Yucca-Palme eine sehr pflegeleichte Pflanze, die auch das Kürzen sehr gut verträgt. Von ihr sind etwa 30 verschiedene Arten bekannt. Beheimatet ist die Pflanze in Mexiko.
  • Sie bevorzugt einen hellen, luftigen, im Sommer auch vollsonnigen Standort im Freien. Im Winter fühlt sie sich bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad am wohlsten. Wird sie im Winter im Wohnzimmer aufbewahrt, sollten Sie sie entsprechend öfter gießen. Ansonsten sollten Sie die Yucca-Palme vom Frühjahr bis zum Herbst gleichmäßig feucht halten.
  • Gedüngt wird sie von April bis August, etwa alle 14 Tage mit einem handelsüblichen Grünpflanzendünger. Umgetopft werden sollte die Pflanze alle zwei Jahre. Anstelle handelsüblicher Blumenerde eignet sich auch ein Gemisch aus Gartenerde und Kompost.
  • Um einem Befall mit Schildläusen vorzubeugen, ist es ratsam, die Pflanze öfter mit handwarmem Wasser zu besprühen. Wird die Pflanze dann irgendwann zu groß, können Sie sie problemlos kürzen und die abgetrennten Pflanzenteile zur Vermehrung der Yucca-Palme verwenden.

So können Sie die Palmlilie kürzen

  • Die Yucca-Palme wächst relativ schnell, was irgendwann ein Kürzen der Pflanze erforderlich machen kann. Der beste Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr. In dieser Zeit übersteht die Pflanze einen Rückschnitt am besten. Vorteilhaft ist es auch, die Pflanze nach dem Rückschnitt an einen halbschattigen Standort ins Freie zu stellen.
  • Besonders wichtig ist es, die Schnittstelle unmittelbar nach dem Schnitt mit einem Wundverschlussmittel zu versehen, so können die Wunden besser und schneller ausheilen. Solche Präparate sorgen zudem dafür, dass die Schnittstellen nicht austrocknen oder die Pflanzen möglicherweise verkümmern. Erhältlich sind derartige Präparate in Baumärkten oder Gartencentern.
  • Kürzen können Sie diese Pflanze auf jede beliebige Höhe, selbst dann, wenn danach keinerlei Blattwerk mehr vorhanden ist. Nach einigen Wochen treiben die Pflanzen dann aus den schlafenden Augen wieder aus.
  • Nach dem Verschneiden der Yucca-Palme bietet es sich an, diese mit den abgetrennten Pflanzenteilen zu vermehren. Die Teilstücke sollten etwa 20 - 30 cm lang sein und werden dann in lockere Erde gesteckt. Hierbei sollten Sie darauf achten, die Teilstücke mit dem richtigen Ende in das Substrat zu stecken, sonst wird es nichts mit dem Vermehren. Danach sollten Sie das Substrat immer gut feucht halten.
Teilen: