Alle Kategorien
Suche

YouTube-Converter deinstallieren - so geht's

Ein YouTube-Converter ist schnell und einfach installiert, doch ihn wieder zu deinstallieren, kann schon etwas komplizierter sein. Wie es am besten geht, erfahren Sie hier.

Den YouTube-Converter deinstallieren, ist relativ einfach.
Den YouTube-Converter deinstallieren, ist relativ einfach.

Der YouTube-Converter ist eine echte Hilfe, wenn man sich Musik downloaden und gleich als MP3 umgewandelt haben möchte. Er ist kostenlos, schnell installiert und einfach in der Bedienung. Aber wenn Sie ihn trotzdem wieder deinstallieren wollen, müssen Sie ein wenig suchen. Einen eigenen Unistall hat der YouTube-Converter nicht, warum ein solcher nicht mit in die Software eingebaut wurde ist unklar, aber deinstallieren lässt sich das Programm dennoch ohne Probleme.

So deinstallieren Sie den YouTube-Converter

  1. Wenn Sie Windows benutzen, klicken Sie auf "Start" und dort auf "Systemsteuerung". Ein Fenster öffnet sich, in dem Sie unter "Programme" den Unterlink "Programm deinstallieren" auswählen.
  2. Sie bekommen nun eine Übersicht Ihrer installierten Programme angezeigt. Suchen Sie nach dem YouTube-Converter, um ihn zu deinstallieren.
  3. Wenn Sie den YouTube-Converter gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihn und wählen "deinstallieren" aus. Sie werden gefragt ob Sie sicher sind den YouTube-Converter deinstallieren zu wollen. Bestätigen Sie dies mit "Ja".
  4. Sie werden am Schluss darüber informiert, das der YouTube-Converter deinstalliert wurde und können das Fenster mit "OK" schließen. Somit wurde die Software von Ihrer Festplatte entfernt.
  5. Wenn Sie das nächste Mal online gehen, könnte sich Ihr Add-on Fenster öffnen, indem noch ein Rest des YouTube-Converters enthalten ist, klicken sie dieses Add-on einfach an und löschen Sie es über den Button "Deinstallieren".
  6. Wenn Sie die Add-ons anschließend "Aktualisieren" und Ihren Browser neu starten, ist die Deinstallation komplett.
Teilen: