Alle Kategorien
Suche

Wok aus Gusseisen richtig verwenden

Ein Wok aus Gusseisen entspricht streng genommen nicht ganz der asiatischen Tradition. Traditionelle Woks bestehen aus Stahl, haben allerdings den Nachteil, dass man sie auf Elektro- und Ceranherden nicht nutzen kann. Deshalb gibt es Gusseisen-Woks, die spezieller Pflege bedürfen.

Kochen Sie asiatisch im Gusseisen-Wok.
Kochen Sie asiatisch im Gusseisen-Wok.

Gusseisen hat den Vorteil, dass es Hitze lange speichern kann. Durch die gute Wärmespeicherung kann man auch auf herkömmlichen Herden hohe Temperaturen und gute Kochergebnisse erzielen. Doch eigentlich ist der traditionelle Wok aus Stahl, welcher Hitze nicht so gut leitet und so verschiedene Temperaturbereiche in der Pfanne ermöglicht. Allerdings braucht man dafür einen leistungsfähigen Gasherd oder noch besser einen speziellen Wokbrenner. Da viele Haushalte darauf nicht zurückgreifen können, ist der Wok aus Gusseisen eine gute Alternative. 

Erst den Wok einbrennen

Bevor Sie einen Wok aus Gusseisen nutzen können, muss er eingebrannt werden. Erstens werden so Produktionsrückstände entfernt und zweitens erhält der Wok dadurch eine natürliche Anti-Haft-Beschichtung. Und so brennen Sie den Wok ein:

  1. Reinigen Sie den Wok mit Spülmittel und einem rauen Schwamm.
  2. Erhitzen Sie den Wok auf höchster Hitze, bis sich der Boden zu verfärben beginnt. 
  3. Schalten Sie den Herd aus, stellen Sie den Wok von der heißen Herdplatte, und reiben Sie ihn mit einem in Öl, am besten Erdnuss- oder Sonnenblumenöl, getränkten Lappen ein. Gehen Sie dabei mit großer Vorsicht vor.
  4. Nehmen Sie nicht zu viel Öl, da es sich sonst, aufgrund der hohen Hitze, entzünden könnte, und reiben Sie den ganzen Wok innen kräftig aus.
  5. Ab sofort hat Spülmittel nichts mehr im Wok verloren, da die natürliche Anti-Haft-Beschichtung sonst wieder abgewaschen würde.

So reinigen Sie die Pfanne aus Gusseisen

Nach dem Einbrennen sollte auf keinen Fall noch Spülmittel zum Reinigen des Woks benutzt werden. Um den Gusseisen-Wok wieder sauber zu bekommen, gehen Sie am besten so vor:

  1. Die einfachste und schnellste Methode besteht darin, den Wok aus Gusseisen nach dem Kochen mit Küchenpapier auszuwischen. Haben Sie Ihren Wok gut eingebrannt, so werden Sie ihn so auch sauber bekommen. 
  2. Bei hartnäckigen Verschmutzungen nutzen Sie am besten etwas Öl und eine Bambusbürste. Auf keinen Fall dürfen Sie Stahlwolle oder Spülmittel benutzen, das schadet dem Wok mehr, als es ihm nützt.
Teilen: