Alle Kategorien
Suche

"Wo findet man Steinpilze?" - So erkennen Sie gute Sammelgebiete

Steinpilze sind ein rare Spezialität, weil sie sich nicht züchten lassen. Sie können also in Ihrem Garten oder Gewächshaus keine Steinpilzkultur anlegen, sondern müssen in den Wald gehen und suchen. Wo man die leckeren Steinpilze findet, verrät keiner gern.

Steinpilze sind schwer zu finden.
Steinpilze sind schwer zu finden.

Die Suche nach Steinpilzen ist kompliziert. Sie benötigen Insiderinformationen oder sehr viel Ausdauer, um Erfolg zu haben. Internetforen, wie der Pilzfreundetreff, helfen vor allem bei der Pilzbestimmung, wo man die guten Sammelgebiete findet, wird dort jedoch nur selten verraten.

Wo man Steinpilze findet

  • Steinpilze finden Sie in erster Linie in Nadelwäldern, beispielsweise unter Fichten, wie sie vornehmlich im Gebirge zu finden sind.
  • Auch in Kiefernwäldern bestehen gute Chancen Steinpilze zu finden, also lohnt die Suche auch nördlicheren Gefilden. Vereinzelt sind die Pilze auch in Laubwäldern zu Hause.
  • Steinpilze stehen meist eher zerstreut und nicht in großen Gruppen. Konzentrieren Sie Ihre Suche also auf den Waldrand.
  • Pilzvorkommen sind grundsätzlich sehr stark von der Witterung abhängig. In einem feucht-warmen Klima gedeihen die typischen Speisepilze (auch Maronen oder Krause Glucken) sehr gut, dann findet man sie viel leichter.

Nach guten Sammelgebieten fragen

  • Wenn Sie sich in einer Region befinden, die Ihnen nicht bekannt ist, also beispielsweise im Urlaub, ist es besonders schwer, die richtigen Pilzstellen zu erkennen. Es gleicht einer Lotterie, ob sie im Wald darüber stolpern oder nicht.
  • Einheimische kennen natürlich die besten Sammelgebiete. Vor allem ältere Menschen wissen sehr gut Bescheid, da Pilze in früherer Zeit eine wesentlich größere Bedeutung für den Speiseplan hatten.
  • Natürlich spricht man ältere Menschen nicht einfach auf der Straße an. Eine gute Möglichkeit, das Thema unauffällig anzuschneiden, ist der Wochenmarkt. Dort ist es leicht, ins Gespräch zu kommen, sei es nun mit Kunden oder Händlern aus der Region.

Fragen Sie einfach nach den guten Pilzstellen. Wenn Sie ins Gespräch kommen, kann es sein, dass Sie einige Tipps für die Suche erhalten.

Teilen: