Alle Kategorien
Suche

Winzerfeste an der Mosel - so gelingt ein Kurztrip mit Weinprobe

Winzerfeste an der Mosel - alle Jahre wieder sind sie ein wahrer Genuss für Körper, Geist und Seele. Denn nicht nur, dass man dabei mit herzlichen, gastfreundlichen Menschen vor Ort in Kontakt kommen kann. Sondern vor allem die Tatsache, dass dort gleichwohl die eine oder andere Weinprobe auf Sie wartet, ruft bei anspruchsvollen Weinkennern wahre Begeisterungsstürme hervor. Mit unseren Tipps wird Ihr Kurztrip an die Mosel ganz bestimmt zum einzigartigen Erlebnis.

Für viele das "Wasser des Lebens" - Wein von der Mosel.
Für viele das "Wasser des Lebens" - Wein von der Mosel. © johnnyb / Pixelio

Diese besonderen Winzerfeste an der Mosel laden zum Genießen ein

Schon die Römer fühlten sich bekanntlich an Mosel, Saar und Ruwer wohl. Eine Wahrheit, die sicher auch im hervorragenden Wein vor Ort zu finden ist. Das Besondere ist dabei jedoch bis heute nicht nur der erlesene Geschmack des köstlichen Rebensaftes. Vielmehr sind es darüber hinaus die Geselligkeit und die Kunst zu leben, die hier in dieser Region offenbar sehr gekonnt zelebriert wird.

  • Umso einladender sind auch die zahlreichen Winzerfeste, die man an der Mosel zu feiern pflegt. Geselligkeit wird stets großgeschrieben. Im Vordergrund steht allerdings nach wie vor eine erstklassige Weinqualität. Ein Aspekt, von dem sich übrigens wohl auch die Einwohner der angrenzenden Länder Luxemburg und Frankreich hin und wieder gerne inspirieren lassen.
  • Bei einem ausgedehnten Spaziergang durch ausgesuchte Gemeinden an der Mosel, zum Beispiel in Cochem, Zell, Kröv, Bernkaste-Kues, Konz-Krettnach oder Waldrach stellen Winzer - entweder an kleinen Straßenständen oder in einladenden Lettern an riesigen Weinfässern angeschlagen - gerne ihr meist sehr reichhaltiges Weinangebot vor. Im Zuge dessen ergibt sich häufig die Gelegenheit, das eine oder andere Gläschen des köstlichen "Goldes" zu probieren. Wer weiß, vielleicht ist ja auch ein kleines Schlückchen Eiswein im Angebot.
  • Gleichwohl bietet sich im Zuge dessen die Gelegenheit für so manche Fachsimpelei. Dabei erhalten Sie zumeist ausführliche Informationen über die besten Winzerfeste vor Ort. Diese finden in der Regel gegen Ende eines Jahres statt.

Eine gute Planung im Vorfeld

  • Einen umfassenden Veranstaltungskalender mit Winzerfesten an der Mosel finden Sie direkt online.
  • Besondere Highlights sind dabei unter anderem das Winzer-Hoffest in Barzen oder die Tage der offenen Weinkeller in Bernkastel-Kues.
  • Die Winzerfeste an der Mosel sind erfahrungsgemäß sehr gut besucht. Somit empfiehlt es sich, möglichst rechtzeitig eine Pension oder Ferienwohnung vor Ort zu buchen. Diese - meist sogar mit Moselblick und Balkon bzw. Terrasse - sind für zwei Personen durchschnittlich schon ab 180 Euro für zwei Nächte erhältlich.
  • Vor Ort lebt man hauptsächlich vom Wein und vom Tourismus. Somit bieten sehr viele Winzer an der Mosel nicht nur hervorragenden Wein, sondern auch komfortable und relativ preisgünstige Unterkünfte.
  • Je nach Anbieter ist es dabei durchaus auch möglich, gemeinsam mit dem Winzer im Keller oder Gemeinschaftsraum des Hauses eine kleine (Vorab-)Weinprobe zu genießen. Ein sehr individuelles und geselliges Unterfangen.
  • In Hotels vor Ort zu nächtigen ist dahingegen vergleichsweise kostspielig.

Guter Wein, ein gutes Essen und eine einladende Unterkunft - das sind in erster Linie die Eigenschaften, die einen Kurztrip an die Mosel so unvergleichlich machen. Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit werden hier stets großgeschrieben.

Teilen: