Was Sie benötigen:
  • Mixer Software

Es gibt viele Mixer für Windows

Windows hat einen eigenen Mixer installiert, der jedoch oftmals den Bedürfnissen nicht entspricht. Hier sind Zusatzprogramme gefragt, von denen es eine unüberschaubare Anzahl gibt. Überlegen Sie sich am besten zuerst, was Sie genau an Funktionalität brauchen, ehe Sie auf die Suche gehen. Als Beispiel ist hier die Installation eines Mixers aufgeführt, mit dem Sie das Sound-Profil Ihres Systems deutlich erweitern können. Dieser Mixer bietet aber nur leicht erweiterte Grund-Funktionen an. Wollen Sie mehr, sind z. B. als DJ aktiv und mixen eigene Musik, müssen andere Programme her, die neben dem Mixen auch noch weitere Funktionen bieten sollten.

  1. Laden Sie sich einen Mixer herunter, den Sie im Internet finden. Diesen gibt es z.B. kostenlos, aber auch als kommerzielle Version. Auf der Seite softonic.de können Sie z.B. nach "Windows Mixer" suchen, um akzeptable Suchergebnisse zu finden.
  2. Installieren Sie z.B. den Power Mixer (Anbieter), welcher im Bereich Lautstärkeregelung die Windows-Standard-Funktionalitäten deutlich erweitert.
  3. Der Mixer kann das Klangbild und das Aufnahmebild aller Ein- und Ausgänge anpassen. Stellen Sie dafür im oberen Bereich der Anwendung ein Anwendungsbereich ein, für den die Regelungen gelten sollen (z.B. bei Spielen).
  4. Ändern Sie nun Schritt für Schritt die Lautstärke und Balance aller für Sie relevanten Ein- und Ausgänge und klicken Sie auf "Anwenden". 
  5. Nach Belieben kann man auch eigene Profile anlegen, sodass sich für jede Situation ein entsprechendes Sound-/Equilizer-Bild ergibt.
  6. Sofern der Power Mixer gestartet ist, können Sie die Profile leicht wechseln, indem Sie in der Windows-Taskleiste klicken.