Alle Kategorien
Suche

Windows 7: LAN-Verbindung herstellen - so geht's

Viele Menschen, wie sicherlich auch Sie, nennen heutzutage nicht nur einen PC Ihr Eigen, sondern nutzen diesen auch regelmäßig für das Abrufen von Informationen und Inhalten aus dem Internet. Voraussetzung dafür ist, dass Sie mit Windows 7 eine LAN-Verbindung herstellen und eine entsprechend freigeschaltete Leitung über Telefondose oder Kabelanschluss existiert.

Ein Netzwerkkabel verbindet Computer und Modem.
Ein Netzwerkkabel verbindet Computer und Modem. © Heiko_Wagner / Pixelio

Windows 7 mit dem Internet nutzen

Um mit Windows 7 eine LAN-Verbindung über das Internet herzustellen, benötigen Sie eine freigeschaltete Internetleitung selbst und die nötige und dazugehörige Hardware, die Sie teilweise von Ihrem Vertragspartner bekommen.

  • Meistens wird das Internet über die Telefonleitung zur Verfügung gestellt. Ihr Telefonanbieter schaltet hier eine oder zwei Leitungen für Sie frei. So wie Sie zum Telefonieren ein Telefon benötigen, welches Sie mit der Telefondose verbinden müssen, brauchen Sie für den Gang ins Internet ein Modem. Windows 7 erkennt dies und stellt damit eine Verbindung her.
  • In der Regel werden von den Providern und Gesellschaften Leitungen mit DSL (Digital Subscriber Line) angeboten. Unterschiedlich in Leistung und Preis sind hier nur das verfügbare Datenvolumen und die Geschwindigkeiten für Down- oder Upload und dementsprechend auch die Preise, die Sie dafür bezahlen müssen.
  • Je nach Anschlussart bekommen Sie von dem Anbieter, von welchem Sie sich das Internet zur Verfügung stellen lassen (ist auch über die Leitung des Kabelfernsehens möglich), einen Splitter und oder ein Modem zur Verfügung gestellt. Das Modem kann eventuell ein Router beinhalten, der dann später über den Computer noch eingerichtet werden muss.

Eine LAN-Verbindung herstellen

  1. Ihr Computer ist sicherlich standardmäßig mit einer Netzwerkkarte ausgerüstet. Diese bietet an der Rückseite des Rechners eine Anschlussmöglichkeit. Dorthin stecken Sie bitte nun die eine Seite Ihres Netzwerkkabels. Das andere Ende verbinden Sie bitte mit dem Modem.
  2. Zusätzlich müssen Sie nun das Modem selbst mit dem mitgelieferten Kabel mit dem jeweiligen Internetanschluss verbinden. Wenn dies über die Telefonleitung geschieht, wird noch ein Splitter (viereckige weiße Dose) zwischengeschaltet. Erhalten Sie Internet über den Kabelanschluss, wird das Modem direkt damit verbunden.
  3. Wollen Sie nun mithilfe von Windows 7 eine LAN-Verbindung herstellen, brauchen Sie in der Regel nichts weiter zu tun, als den Computer zu starten und das Modem einzuschalten. Windows erkennt, dass Hardware hinzugekommen ist, und beginnt auch sogleich automatisch mit den Versuchen, eine Verbindung aufzubauen.

Beim Erstanschuss des Modems dauert es einige Zeit, bis es sich konfiguriert und mit dem Server des Internetanbieters verbunden hat. Ob eine Verbindung fertig existiert, können Sie auch über die Systemsteuerung und das Netzwerk- und Freigabecenter prüfen.

Teilen: