Alle Kategorien
Suche

Eine Internetverbindung per LAN einrichten - so geht's

Eine Internetverbindung via LAN einrichten ist die klassische Variante und zählt als die unkomplizierteste und auch effektivste Möglichkeit, da hier keine Einbußen in der Geschwindigkeit entstehen.

Internet per LAN problemlos einrichten
Internet per LAN problemlos einrichten

Was Sie benötigen:

  • PC
  • Router
  • Internetanbieter

Vorteile einer konventionellen Internetverbindung

Natürlich ist heutzutage alles auf eine Internetverbindung per WLAN ausgerichtet, dabei lässt man beim Einrichten oft die Vorteile einer konventionellen LAN-Verbindung außer Acht.

  • Das Einrichten ist wesentlich unkomplizierter und spart Zeit und Nerven.
  • Die Verbindung per LAN-Kabel ist schneller und liefert keinen Geschwindigkeitsverlust, wie beispielsweise die Verbindung per WLAN.
  • Die Verbindung ist sicher, denn im Gegensatz zu einem WLAN-Netz gibt es keine Möglichkeit, sich von außen darin einzuwählen.

Eine LAN-Verbindung einrichten

  1. Verbinden Sie zunächst den DSL-Splitter mit der Telefondose.
  2. Verbinden Sie nun den Router mit dem DSL-Splitter. Hier wird das etwas dünnere graue Kabel verwendet.
  3. Schließen Sie den Router jetzt an das Stromnetz an und schalten ihn ein. Verbinden Sie nun ein Ende des LAN-Kabels mit dem LAN-Ausgang des Routers und das andere Ende mit dem LAN-Eingang Ihres Computers.
  4. Warten Sie, bis die DSL-Anzeige auf dem Router aktiv ist, und legen Sie anschließend die Installations-CD des Anbieters in das Laufwerk.
  5. Führen Sie das Setup aus und folgen Sie den Installationsanweisungen.
  6. Geben Sie, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Ihre Benutzerkennung oder Einwahlnummer und Ihr Passwort ein. Dies müssten Sie von Ihrem Anbieter erhalten haben.
  7. Das Programm stellt nun eine Internetverbindung her. Starten Sie anschließend Ihren Computer noch einmal neu und Ihre Verbindung per LAN wurde eingerichtet.

Alternativ können Sie die Verbindung auch manuell über die Einstellungen Ihres Browsers einrichten, empfohlen ist jedoch, dies über die Installations-CD des Anbieters zu erledigen, da dies wesentlich unkomplizierter ist.

Teilen: