Alle Kategorien
Suche

Wie wird man Agent beim MAD? - So könnte es gelingen

Der MAD ist neben dem Bundesnachrichtendienst und dem Bundesamt für Verfassungsschutz der dritte Nachrichtendienst des Bundes. Als potentieller Agent ist die deutsche Staatsbürgerschaft für Sie natürlich unerlässlich. Zudem ist es Ihnen äußerst hilfreich, wenn Sie kein Vorstrafenregister haben. Und dann kann der Traum vom Agenten des MADs auch fast schon beginnen.

Sie müssen bestimmte Kriterien erfüllen, wenn Sie Agent werden wollen.
Sie müssen bestimmte Kriterien erfüllen, wenn Sie Agent werden wollen.

Als Agent benötigen Sie den richtigen Vorberuf

Ein Agent des Militärischen Abschirmdienstes wird speziell aus besonderen Berufsfeldern rekrutiert. Daher sollten Sie diesen Werdegang in Ihr visionäres Berufsbild vom Agenten einkalkulieren.

  • Melden Sie sich als Erstes beim Militär an. Sie sollten dann mindestens einen Rang des Feldwebels oder Offiziers erreichen.
  • Anderenfalls sind Sie auch als Arbeitskraft der Bundeswehrverwaltung nicht uninteressant. Hier sollten Sie den Gang in ein Bundeswehr-Dienstleistungszentrum anpeilen.
  • Aber auch als Beamter im mittleren Dienst sind Sie für die Stelle als Agent prädestiniert. Natürlich haben Sie größere Chancen, wenn Sie Beamter im gehobenen oder höheren Dienst sind.

Als „Spion“ müssen Sie spezielle Qualifikationen vorweisen

Sie gelangen schneller in den engeren Kreis der Anwärter, wenn Sie bestimmte Kenntnisse vorweisen können. Diese helfen Ihnen durch die besondere Betonung Ihrer Unverzichtbarkeit als zukünftiger Agent.

  1. Die deutsche Sprache ein wichtiges Kriterium. In Wort und Schrift werden Sie auf die Kommunikation mit anderen Partnern geprüft.
  2. Für diese Interaktion ist Ihnen die Beherrschung von fremden Sprachen ein Schlüssel auf dem Weg zum Agenten. Je mehr Sprachen Sie beherrschen, desto besser stehen Ihre Einsatzoptionen.
  3. Dabei helfen Ihnen auch nicht allgegenwärtige Sprachen - wie Flämisch oder Polnisch - weiter. Schaffen Sie sich im Vorhinein Ihre eigene sprachliche Nische.
  4. Der sportliche Leistungstest ist zur Überprüfung Ihrer Konstitution sehr wichtig und sollte von Ihnen nicht unterschätzt werden. Achten Sie nicht nur deshalb auf eine gute Fitness und eine gesunde Ernährung.
  5. Zudem befähigen Sie spezielle Qualifikationen für den Beruf des Agenten. Pioniere oder Fallschirmjäger haben hier zum Beispiel Vorteile.
  6. Aus dem Zivilleben heraus werden Sie es mit einem früheren Job in einer international ausgerichteten Stadt wohl ebenfalls leichter haben.
  7. Wenden Sie sich bei der Bewerbung nicht direkt an den MAD. Nutzen Sie als Soldat die Personal bearbeitende Stelle. Als Zivilperson wenden Sie sich bitte an die Wehrbereichsverwaltungen oder Bundeswehr-Dienstleistungszentren.
  8. Informieren Sie sich über das Kontaktformular des MADs. Sie erhalten stets eine Antwort auf Ihre Fragen.

Bedenken Sie, dass ein Agent nicht das Leben aus Hollywoodfilmen lebt. Und seien Sie sich der Verantwortung bewusst, dann sollten Sie nach dem bestandenen Einstellungstest einen wertvollen Beruf gefunden haben.

Teilen: