Alle Kategorien
Suche

Wie oft hat Deutschland die EM gewonnen?

Deutschland wird zu Recht zu den erfolgreichsten Fußballnationalmannschaften der Welt und vor allem Europas gezählt. So haben sowohl die deutschen Herren als auch die deutschen Frauen bisher recht oft den EM-Titel gewonnen. Allerdings hat das Frauen-Team in dieser Hinsicht die Nase deutlich vorn.

Deutsche Fussballnationalmannschaften gewannen bisher sehr viele EM-Titel.
Deutsche Fussballnationalmannschaften gewannen bisher sehr viele EM-Titel.

Die Fußballnationalmannschaft der Herren stand oft im Finale 

Auch wenn Deutschland bei den ersten beiden Europameisterschaften nicht teilnahm, stand bisher keine andere Mannschaft so oft im Finale. 

  • Die 1960 und 1964 ausgetragenen Turniere hießen damals noch "Europapokal der Nationen" und wurden von der deutschen Nationalmannschaft gar nicht als ernsthafte Wettbewerbe betrachtet, sodass Deutschland nicht einmal an der Qualifikation teilnahm. Erst für das Turnier 1968 meldete sich das Team für die Qualifikation an und scheiterte aufgrund eines Unentschiedens gegen Albanien.
  • Bei der ersten Teilnahme an einer EM-Endrunde im Jahre 1972 konnte Deutschland dann gleich den Titel gewinnen. Im Finale in Antwerpen (Belgien) besiegte das Team Russland mit 3:0 und wurde erstmals Europameister. 
  • Nachdem die deutsche Herren-Nationalmannschaft 1976 bei der EM in Jugoslawien im Finale in Belgrad mit 3:5 nach Elfmeterschießen gegen die Tschechoslowakei verloren hatte, schaffte sie es 1980 zum dritten Mal in Folge ins Finale. In der italienischen Hauptstadt Rom konnte Deutschland Belgien mit 2:1 besiegen und hatte somit zum zweiten Mal den EM-Titel gewonnen. 
  • Das nächste Finale mit deutscher Beteiligung fand dann erst wieder bei der EM 1992 in Schweden statt. Das deutsche Team unterlag dabei mit 0:2 gegen Dänemark.
  • Bei der darauffolgenden EM in England schaffte es die deutsche Mannschaft wieder ins Finale und besiegte in London die Tschechische Republik mit 2:1 durch ein Golden Goal von Oliver Bierhoff. Dies war der dritte und bisher letzte EM-Titel für Deutschland. 
  • Das bisher letzte Finale bestritt das deutsche Team bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Deutschland verlor dabei 0:1 gegen Spanien. 

Die deutsche Frauenmannschaft hat die EM noch öfter gewonnen

Auch wenn die Europameisterschaften der Frauen offiziell erst seit 1984 ausgetragen werden, so haben die deutschen Frauen schon mehr Titel geholt als die deutschen Herren. 

  • Allerdings hatte dies zunächst nicht den Anschein, da sich die deutsche Frauenmannschaft für die ersten beiden Europameisterschaften 1984 und 1987 nicht qualifizieren konnte. 
  • Erst bei der Heim-EM 1989 konnte das Team zum ersten Mal an der Endrunde teilnehmen und wurden prompt Europameister. Im Finale in Osnabrück besiegten die deutschen Frauen Norwegen mit 4:1. Auch bei der folgenden EM 1991 in Norwegen standen sie wieder im Finale und besiegten den Gastgeber in Aalborg mit 3:1 nach Verlängerung. 
  • Die EM 1993 in Italien ist die bisher einzige Europameisterschaft, bei der die deutschen Frauen nicht im Finale standen und den Titel holten. Sie verloren im Halbfinale gegen den Gastgeber mit 3:4 im Elfmeterschießen, was überhaupt die einzige EM-Endrunden-Niederlage einer deutschen Frauenmannschaft bis zum heutigen Tag darstellt. 
  • Seitdem hat Deutschland bisher jeden EM-Titel geholt. So besiegte das Team 1995 Schweden mit 3:2, 1997 Italien mit 2:0 und 2001 Schweden 1:0 nach einem Golden Goal von Claudia Müller. Bei der EM 2005 in England wurde das norwegische Team mit 3:1 besiegt und 2009 gewannen die deutschen Frauen mit 6:2 gegen England. 
  • Somit hat Deutschland bisher 7 EM-Titel gewonnen - so viele wie keine andere Mannschaft. Dicht dahinter folgt Norwegen mit zwei Titeln.
Teilen: