Alle Kategorien
Suche

Wie lange ist man Fahranfänger?

Wie lange man Fahranfänger ist, kommt darauf an, für welchen Teil der Gesellschaft Sie diese Frage beantwortet haben wollen. Zum einen steht die Frage direkt nach der praktischen Prüfung der Fahrschule an. Auch die Versicherung fragt immer nach, ob Sie noch Fahranfänger sind.

Wie lange ist man Fahranfänger?
Wie lange ist man Fahranfänger?

Es gibt verschiedene Ansichten, wie lange ein Autofahrer ein Fahranfänger ist. Hierbei ist nicht wichtig, wie lange Sie den Führerschein haben, sondern wie viel Erfahrung Sie beim Autofahren gesammelt haben. Nur weil Sie 10 Jahre Ihren Führerschein haben, aber nur 30 000 Kilometer gefahren sind, sind Sie kein Profi. Was aber bedeutet Fahranfänger in Rahmen der Probezeit nach der Fahrschulprüfung?

Probezeit als Fahranfänger - wie lange?

  • Ihre Probezeit beginnt nach der praktischen Prüfung. Diese absolvieren Sie in Kombination mit der Fahrschule und dem Straßenverkehrsamt. Nach Erhalt Ihres Führerscheins gelten Sie als Führerscheinneuling.
  • Aus Sicht des Straßenverkehrsamts sind Sie 2 Jahre als Fahranfänger gelistet. Solange dauert auch Ihre Probezeit an. Verstoßen Sie in dieser Zeit gegen die Verkehrsregeln, kann die Probezeit auch länger andauern.
  • Lassen Sie sich etwas zuschulden kommen, indem Sie über ein Bußgeld über 40 Euro kommen oder gar Punkte einsammeln, verlängert sich Ihre Zeit als Anfänger und Sie müssen an einer Schulung teilnehmen.

Autoversicherung - wie lange ist man Fahranfänger?

  • Was gibt es Schöneres, als nach bestandener Prüfung Ihr eigenes Auto zu kaufen und zu fahren. Allerdings ist die Autoversicherung als Fahranfänger sehr teuer. Sie gelten 3 Jahre lang als Anfänger bei der Versicherung.
  • Sie können die Fahranfängerzeit bei der Versicherung verkürzen. Dazu müssen Sie ein Fahrsicherheitstraining (ADAC) absolvieren. Ihre Versicherung sieht Sie dann nur 2 Jahre als Fahranfänger an.
  • Kann man sich als Anfänger ein Auto mieten? Sicher ist das möglich, allerdings sprengt dieses Vorhaben vermutlich Ihre finanziellen Möglichkeiten. Bei den meisten Leihfirmen benötigen Sie Ihren Führerschein schon eine Weile. Und selbst dann sind die Kosten sehr hoch.

Auch wenn Sie nur viele kurze Strecken fahren, so sammeln Sie Erfahrung im Verkehr. Üben Sie regelmäßig. Auch Autobahnfahrten oder Landstraßen sollten in Ihrem Plan inbegriffen sein.

Teilen: