Alle Kategorien
Suche

Wie lange brauchen Sonnenblumen zum Wachsen?

Sonnenblumen sind wohl die Blumen, die den Sommer am besten representieren. Aber wissen Sie, wie lange die Pflanzen brauchen, bis sie blühen, oder wie man sie gut zum Wachsen bringt?

Die Sonnenblume - ein schöner Sommerbote
Die Sonnenblume - ein schöner Sommerbote

Sonnenblumen gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Größen und Farben, die bekannteste Form ist aber die große gelbe Sonnenblume. Teilweise wachsen diese Blumen bis zu vier Meter hoch.

Sonnenblumen brauchen nicht allzu lange zum Wachsen

  • Wann die Sonnenblume blüht, kommt hauptsächlich auf den Aussaattermin an. Aussäen können Sie die Samen von April bis Mai.
  • Wenn Sie die Samen direkt im Freiland aussäen, sollte kein (starker) Frost mehr vorkommen.
  • Sie können die Sonnenblume aber auch im Haus ab März vorziehen und dann die vorgezogenen Pflanzen nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freiland pflanzen, nachdem Sie sie abgehärtet haben.
  • Eine weitere Alternative ist es, die Sonnenblumen in einem Pflanzentrog oder Blumentopf zu halten.
  • Die Blumen brauchen dann etwa drei Monate lange zum Wachsen, bis sie in Blüte stehen.
  • Sonnenblumen sind einjährige Kulturen und müssen jedes Jahr neu ausgesät werden.
  • Je nachdem, wann Sie die Sonnenblumen gesät haben, werden diese zwischen Juli und Oktober blühen.
  • Wenn die Kerne der Blume ausgereift sind, können Sie diese entweder als Samen fürs nächste Jahr verwenden oder den Vögeln zur Winternahrung überlassen.

Wie Sie die Sonnenblumen anpflanzen können

Sonnenblumen brauchen einen sonnigen Standort, an dem ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist. Wenn die Blumen hochwachsen sollen, dann muss der Boden zusätzlich nahrhaft und kräftig sein.

  1. Setzen Sie den Samen in einen Topf mit Aussaaterde.
  2. Wenn Sie den Samen direkt am Standort in den Boden setzen, müssen Sie den Boden vorher mit Kompost düngen. Bei der Topfmethode fügen Sie etwas Kompost in das Pflanzloch, in das Sie den Sämling einsetzen werden. Die Topfmethode hat den Vorteil, dass die Pflanzen beim Auspflanzen schon stark genug sind und so besser vor Schneckenfraß geschützt sind.
  3. Die Sämlinge haben am Anfang noch sehr dünne, lange Stiele. Deshalb müssen Sie mit einem Stöckchen gestützt werden.
  4. Wenn die Sonnenblumen ausgewachsen sind, müssen sie mit dickeren Stöcken oder sogar Pflöcken angebunden werden. Ansonsten werden sie bei Wind oder Sturm umknicken.

Sonnenblumen sind wunderschöne Blumen, die immer Richtung Sonne wachsen. Schon allein aus diesem Grund sollten Sie in keinem Garten fehlen.

Teilen: