Alle ThemenSuche
powered by

Wie lang darf man TÜV überziehen? - Was Sie über die HU wissen sollten

Alle 24 Monate ist es wieder soweit - die HU ist fällig und der TÜV ruft. Für so manchen kommt dies plötzlich und die Zeit bzw. das Geld fehlt für die Untersuchung. Oft stellt man sich dann die Frage, wie lang man die HU überziehen darf.

Weiterlesen

Ein Unfall mit abgelaufener Plakette kann richtig teuer werden.
Ein Unfall mit abgelaufener Plakette kann richtig teuer werden.

Warum es den TÜV gibt

  • Seit dem 1. Dezember 1951 stellt die Hauptuntersuchung (HU) sicher, dass Kraftfahrzeuge, die am Straßenverkehr teilnehmen, einer bestimmten Sicherheitsnorm entsprechen. Diese wird allerdings nicht von einer Behörde durchgeführt, sondern von Prüforganisationen, wie z. B. dem TÜV.
  • Damit die Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet wird, muss die Hauptuntersuchung in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. In der Regel ist die HU nach 24 Monaten fällig. 
  • Allerdings gibt es Ausnahmen, z. B. bei Neuwagen und neuen Anhängern; diese müssen die erste Hauptuntersuchung erst nach 36 Monaten absolvieren. Taxen, Mietwagen, Anhänger über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht, Lkw über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht und Busse mit mehr als 8 Fahrgastplätzen müssen alle 12 Monate zur Hauptuntersuchung, da diese Fahrzeuge höher belastet werden.

Wie lang man die HU überziehen darf

  • Seit dem 01. Juli 2012 darf man die HU nicht mehr so lange überziehen wie vorher, da eine Rückdatierung nicht mehr möglich ist. Allerdings darf man trotzdem noch eine kurze Zeit den TÜV überziehen.
  • Die neue Regelung besagt, dass Fahrzeuge nicht länger als 2 Monate nach Ablauf der Plakette dem TÜV fernbleiben dürfen; was zwar nicht so lang ist, einem aber genug Zeit gibt, einen Termin zu machen und das Geld für die Kosten aufzubringen.
  • Überziehen Sie die HU länger als 2 Monate, wird eine vertiefte Untersuchung durchgeführt, und Sie müssen einen Aufschlag von 20 Prozent bezahlen. Darauf sollten Sie es aber am besten nicht ankommen lassen, da die Überschreitung der HU unter Umständen noch teurer werden kann.
  • Sollten Sie nach Ablauf der 2 Monate in eine Verkehrskontrolle kommen, wird ein Bußgeld von bis zu 40 Euro fällig, und Sie bekommen im schlimmsten Fall 2 Punkte in Flensburg. Sind Sie mit abgelaufener Plakette in einen Unfall verwickelt, könnte es passieren, dass Sie Probleme mit Ihrer Versicherung bekommen und diese den Schaden nicht übernimmt. Also lieber nicht darauf ankommen lassen!

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie parke ich mit dem Auto rückwarts ein?
Elke M. Erichsen

Wie parke ich mit dem Auto rückwarts ein?

Fahren zu lernen ist eine gar nicht so schwierige Angelegenheit, das Einparken aber stellt für manche Kraftfahrer ein kleines Problem dar. Man muss gegebenenfalls den Kopf um …

Ähnliche Artikel

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick
Elke M. Erichsen

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick

TÜV-Plakette lesen – eine wichtige Angelegenheit, wenn Sie sich nach den Regeln der Straßenverkehrszulassungsordnung richten und, was nicht unerheblich ist, zusätzliche Kosten …

TÜV bekommt dieses Auto nicht.
Gastautor

TÜV-Plakette ablesen - so geht's

Als Autobesitzer sollte man die am hinteren Kfz-Kennzeichen angebrachte TÜV-Plakette ablesen können. An der runden Plakette lässt sich auf den ersten Blick erkennen, wann die …

Mit einem Neuwagen müssen Sie noch nicht zum TÜV.
Sandra Borchert

Neuwagen und TÜV - Informatives

Wenn Sie sich einen Neuwagen zulegen, dann haben Sie in der Regel in den ersten Jahren einige Vorteile gegenüber dem Kauf eines Gebrauchten. Einen Vorteil haben Sie, weil Sie …

TÜV-Zeiten einhalten - Ihrer Sicherheit zuliebe.
Janet Hartung

TÜV-Zeiten einhalten - so geht's

Für Sie als Fahrzeughalter ist die Hauptuntersuchung so selbstverständlich wie die regelmäßige Wartung Ihres Fahrzeuges. So halten Sie die vorgeschriebenen TÜV-Zeiten ein.

Mit welchen Kosten muss ich beim TÜV rechnen?
Marc Schöpper

TÜV: Kosten - Hilfreiches

Der TÜV - jeder kennt ihn und so manch einer kann ihn nicht leiden. Jedoch ist die Hauptuntersuchung für jeden Fahrzeughalter eine immer wiederkehrende Pflicht. Im Folgenden …

Führen Sie auch Ihren Wohnwagen regelmäßig zur HU vor.
Janet Hartung

TÜV für Wohnwagen - was Sie wissen sollten

Wollen Sie Ihren Wohnwagen im Straßenverkehr mitführen, benötigt dieser, genau wie Ihr PKW, einen gültigen TÜV. Je nach Modell, Gewicht und Alter muss der Campingwagen …

Schon gesehen?

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick
Elke M. Erichsen

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick

TÜV-Plakette lesen – eine wichtige Angelegenheit, wenn Sie sich nach den Regeln der Straßenverkehrszulassungsordnung richten und, was nicht unerheblich ist, zusätzliche Kosten …

Mehr Themen

Mattes Plastik wird durch Polieren wieder glänzend.
Roswitha Gladel

Mattes Plastik am Auto glänzend pflegen

Mattes Plastik lässt ein Auto schnell ungepflegt erscheinen. Zierleisten, Stoßfänger und auch die Verkleidungen im Innenraum müssen daher immer gepflegt werden. Es gibt einige …

Bei einem überzogenen TÜV drohen Bußgelder.
Matthias Glötzner

TÜV überzogen - was tun?

Bei abgelaufenem TÜV drohen Bußgelder, Punkte in Flensburg und im Schadensfall sogar Probleme mit der Kfz-Versicherung. Wer feststellt, den Termin für die Haupt- und/oder …

Auto springt nicht an in der Kälte - was tun?
Günther Burbach

Auto springt nicht an in der Kälte - was tun?

Es ist in jedem Winter dasselbe: Zu Hunderten müssen die ADAC-Helfer ausrücken, um Leuten zu helfen, deren Auto wegen der Kälte nicht anspringt. Wenn Sie auch zu den Menschen …