Alle Kategorien
Suche

Wie kann ich abnehmen als Teenager? - So klappt es

Gewichtsprobleme? Abnehmen durch Ernährungsumstellung ist einfach und effektiv und kann kinderleicht erlernt werden. Teenager eifern ihren Vorbildern nach und möchten rank und schlank sein.

Maßband statt Waage
Maßband statt Waage

Wie kann man als Teenager abnehmen?

Für Teenager eignen sich die Diäten nicht. Gesundes Abnehmen sollte mit ärztlicher Begleitung erfolgen durch Ernährungsumstellung, Bewegung und Sport, gemeinsam mit anderen Teenagern abnehmen und sich Ziele setzen.

  • Sie sollten auf Süßigkeiten achten und diese in geringen Mengen verzehren.
  • Sie sollten viel Obst und Gemüse essen und magere Fleischsorten zu sich nehmen.
  • Sie sollten auch sehr wenig Fett verwenden, wenn möglich, pflanzliche Fette mit Omega drei Fettsäuren sowie Fisch.
  • Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis, Kartoffeln sollten Sie nicht über Maße verzehren.
  • Der Verzicht auf süße Getränken wie Sprudel, Cola und alle zuckerhaltigen Getränke ist wichtig.
  • Sie sollten viel Flüssigkeit zu sich nehmen wie Tee und Mineralwasser.
  • Fruchtsaftschorlen sind auch erlaubt in geringer Menge.
  • Auf Süßstoffen sollte verzichtet werden, da diese Heißhunger produzieren können.

Gesund abnehmen für Teenager

  • Wenn Sie als Teenager abnehmen möchten, sollten Sie dies gesund und ausgewogen tun, um Ihr Gewicht zu reduzieren. Auf Diäten und sehr schnelles Abnehmen sollten Sie verzichten; dies führt meistens zum bekannten Jo-Jo-Effekt.
  • Der Jo-Jo-Effekt sollte vermieden werden, damit Sie Ihr Gewicht halten können und nicht frustriert werden und wieder mehr Nahrung zu sich nehmen, als Sie brauchen. Schnell wird Ihr Gewicht wieder mehr werden. Wenn Sie eine Diät mit sehr wenig Kalorien durchgeführt haben und diese beenden, weil Sie Ihr Ziel erreicht haben oder es nicht mehr durchhalten konnten, müssen Sie damit rechnen, dass im Körper Ihre Nahrung gespeichert wird, weil er "Angst" hat, keine Nahrung mehr zu bekommen.
  • Gesund abnehmen heißt, sich viel bewegen und gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Eine ballaststoffreiche und fettarme Kost.
  • Ihr Essen sollte aus viel Gemüse und Obst bestehen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, fünfmal am Tag eine Handvoll von Obst oder Gemüse zu sich zu nehmen.
  • Auf Ihrem Speiseplan sollten auch magere Fleischsorten sowie Fisch eingeplant werden. Die Fische haben die Omega drei Fettsäuren, die der Körper benötigt und selber nicht herstellen kann.
  • Als Sättigungsbeilagen wie Gemüse sollten Sie auch Kohlenhydrate wie Reis, Kartoffeln, Nudeln usw. zu sich nehmen in etwas geringer Menge.
  • Auf Zucker sollten Sie verzichten, soweit es machbar ist. Als Alternative können Sie gerne Obst zu sich nehmen. Dieses ist auch süß und hat auch noch wichtige Vitamine.
  • Sie sollten auch darauf achten, wenn Sie einkaufen, dass Sie nicht zu fettreiche Lebensmittel mit nach Hause bringen. Es gibt fettarme Alternativen, zum Beispiel Joghurt statt Schmand, Geflügelwurst statt Salami.

Wenn Sie sich unsicher sind beim Einkaufen und was Sie essen dürfen, fragen Sie Ihre Eltern um Rat. Ihr Hausarzt ist Ihnen sicherlich auch behilflich und kann Ihnen weitere Fragen beantworten oder Ihnen eine Ernährungsberatung empfehlen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.