Alle Kategorien
Suche

Wie heißen alle Popstars-Bands? - Überblick

Mittlerweile gibt es unzählige Castingshows. Kennen Sie noch das Format "Popstars" von Pro7? Wollten Sie schon immer mal wissen, wie alle Popstars-Bands heißen?

Alle 10 Popstars-Bands auf einen Punkt
Alle 10 Popstars-Bands auf einen Punkt

Das waren die ersten Popstars-Bands

  • 2000 im September erschien auf RTL II die erste Ausstrahlung der deutschen Popstars-Version. Hierbei wurde eine reine Girlgroup gesucht. Aus über 4.500 Teilnehmerinnen entstanden schließlich nach harten Workshops, Gesangs- und Tanztrainings die "No Angels". Die Mitglieder bestanden aus Sandy Mölling, Vanessa Petruo, Lucy Diakovska, Nadja Benaissa und Jessica Wahls. Letztere trat im Jahr 2002 aufgrund ihrer Schwangerschaft aus. Die "No Angels" waren dann bis zu ihrer Trennung im Dezember 2003 als Quartett unterwegs.
  • Ein Jahr später, im Sommer 2001 wurden erstmals nicht nur Frauen, sondern auch Männer zum Casting aufgerufen. Die Teilnehmeranzahl war mit über 11.000 enorm. Im November erfuhren dann Hila Bronstein, Verena Weis, Giovanni Zarella, Shaham Joyce, Faiz Mangat und Ross Antony, dass sie als die glücklichen Sieger der zweiten Popstars-Band "Bro'Sis" hervorgehen. Die Gruppe trennte sich Anfang 2006 aufgrund eigener Projekten.
  • Erst im August 2003 ging es mit den Castings für die dritte Staffel weiter. Diesmal wurde ein Wettstreit zwischen Girlbands und Boybands konzipiert. Für die Plätze in den beiden Bands bewarben sich über 12.000 Frauen und Männer. Die entgültige Entscheidung fiel dann auf die Boygroup, welche aus Ken Miyao, Meiko Reißmann, Ahmet Kayed und Marq Porciuncula bestand. Im Jahr 2008 löste sich die Band offiziell auf, pausierte aber bereits seit Sommer 2006.
  • Im August 2004 begann die vierte und laut Pro7 die "definitiv letzte" Castingshow. Hierfür wurde wieder eine gemischte Band gesucht, die im November mit dem Namen "Nu Pagadi" hervorging. Die Gewinner des Wettbewerbs setzen sich in einem Telefonvoting aus Doreen Steinert, Kristina Dörfer, Markus Grimm sowie Patrick Boinet zusammen.

So heißen die weiteren Gruppen

  • 2006 im August, ging die Band-Suche weiter. Erstmals wurden nun wieder nur Frauen gesucht. Im November entstand die Girlgroup "Monrose". Die Gruppenmitglieder heißen Bahar Kizil, Senna Guemmour und Mandy Capristo. Letztere wurde per Zuschauervoting in die Gruppe hineingewählt. Die Band trennte sich nach großen Erfolg im Frühjahr 2011.
  • Der "heißeste Liveact Deutschlands" wurde in der sechsten Staffel, welche im Juni 2007 begann, gesucht. Hierbei wurde erstmals nicht nur nach Sängern, sondern auch nach Tänzern Ausschau gehalten. Die fünf Tänzerfinalisten schafften es im November in die "Popstars-Dance-Company"-Formation. Ziel dieser war die Unterstützung der zukünftigen Band bei Live-Auftritten. "Room2012" ging mit Cristobal, Julian und Sascha im Dezember als Gewinnergruppe hervor. Nachdem im August 2008 bekannt wurde, dass der Plattenvertrag ausläuft und nicht mehr verlängert wird, gaben sie im März 2009 die Trennung aufgrund Solokarrieren bekannt.
  • Auch im Jahr 2008 gab es wieder eine Popstars-Staffel. Für die Castings wurden nur Frauen zugelassen, doch es bewarben sich nicht mal mehr 3.000. Im Bandhaus wurden bereits drei der vier Plätze vergeben. So waren Leonare Bartsch (Teilnehmerin der fünften Staffel - Halbfinale), Victoria Ulbrich und Gabrielle De Almeida Rinne schon Teil der Band. Die restlichen drei zur Auswahl stehenden Finalistinnen nahmen mit den bereits feststehenden Mitgliedern je ein Album auf, welches noch vor dem Finale veröffentlicht wurde. Aufgrund der Platzierung des Albums sowie Telefonvotings wurde Antonella Trapani letztlich das vierte Bandmitglied der Gruppe "Queensberry".
  • Mit der Suche nach einem Duo fand in der achten Staffel wieder eine Neuerung statt. Über 5.000 Frauen und Männer bewarben sich für dieses Casting, welches im Dezember 2009 ihr Finale fand. Der Mitglieder der Band "Some & Any" heißen Vanessa Meisinger und Leonardo Ritzmann. Bereits im Juni 2010 wurde die Trennung der Gruppe bekanntgegeben.
  • Alle Jahre wieder wurde in der neunten Staffel 2010 erneut eine Girlgroup gesucht. Aus den zehn Teilnehmerinnen wurde in jeder Live-Show ein Bandmitglied per Telefonvoting in die Gruppe hineingewählt. Im November wurde der Bandname "LaVive" bekanntgegeben und Sarah Rensing als erstes Mitglied gewählt. Als zweite zog Meike Ehnert, ebenfalls im November gewählt, in die Gruppe ein. Im Dezember folgten Julia Köster als drittes sowie Katrin Mehlberg als viertes Bandmitglied. Im März 2011 trennte sich die Gruppe.
  • 2012 im März fand das zehnte Casting für das Pro7-Format statt. Diesmal wurde wieder sowohl Frauen als auch Männer gesucht. Im September fand das Finale statt, aus der die Band Melouria hervorging. 

Brainpool TV GmbH hab im April 2013 bekannt, die Rechte des Formats erworben zu haben. Es werden Gespräche mit mehreren Fernsehsendern über eine 2014 beginnende Ausstrahlung neuer Staffeln geführt.

Teilen: