Alle Kategorien
Suche

Wie finde ich heraus, wer mein Schutzengel ist?

Aberglaube und Spinnerei oder kosmische Energien, die uns alle umgeben? Im Internet wimmelt es von unterschiedlichen Herangehensweisen, wie man herausfindet, wer sein persönlichen Schutzengel ist. Wen das neugierig macht, der findet hier eine kleine Anleitung.

Der persönliche Schutzengel - für viele ein Kraftspender
Der persönliche Schutzengel - für viele ein Kraftspender

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Ruhe
  • Entspannung

Zuerst gilt: Für die meisten Esoteriker ist der Schutzengel keine Person, die sie sehen oder mit der sie direkt kommunizieren können. Vielmehr ist der persönliche Schutzengel eine Energie, von der einige Menschen glauben, dass sie unser ganzes Leben lenkt und uns an dessen Ende in eine neue Ebene führt.

An einen Schutzengel glauben und ihn finden

  • Wenn Sie versuchen möchten mit Ihrem Schutzengel in Kontakt zu treten, schaffen Sie  zunächst eine ruhige Atmosphäre und stellen Sie sicher, dass Sie jetzt nicht gestört werden.
  • Versuchen Sie dann, sich zu entspannen. Manchen gelingt das, indem sie sich ganz auf ihre Atmung konzentrieren, andere brauchen einen äußeren Einfluss mit beruhigender Wirkung wie zum Beispiel leise Musik.
  • Dann horchen Sie in sich hinein und versuchen Sie zu spüren, ob es eine Art innere Stimme gibt, die Sie vielleicht im Alltag unbewusst wahrnehmen, ein bestimmtes Gefühl, das Sie mal in die eine, mal in die andere Richtung lenkt.
  • Wenn Sie möchten, sprechen Sie Ihren Schutzengel direkt an und fragen ihn, ob er in Ihrer Nähe ist. Viele Menschen berichten davon, dass sie in solchen Momenten eine intensive Energie wahrnehmen, andere fühlen sich sogar plötzlich umarmt.
  • Rund zwei Drittel der Deutschen glauben an Engel – vielleicht gehören ja auch Sie …

  • Gelingt Ihnen das nicht, lassen Sie sich nicht entmutigen. Nicht allen Personen ist eine solche meditative Situation geheuer. Genau so gut können Sie am Alltag darauf horchen, warum Sie die eine oder andere Entscheidung treffen. Sie werden merken, wie oft Sie eigentlich auf Ihre innere Stimme, Ihr Bauchgefühl hören. Engelgläubigen nach zu urteilen ist genau das das Wirken unserer Schutzengel: Sie sind es, die uns leiten und uns diese innere Stimme erst geben.
  • Viele geben ihrem Schutzengel einen Namen. Das ist nicht nötig, aber es hilft diesen Leuten, mit ihrem Engel zu kommunizieren. Man sollte allerdings darauf achten, dass man seinem Engel keinen der Namen gibt, die für die Erzengel reserviert sind (Michael, Raphael, Gabriel, Uriel) - das wird unter Esoterikern nicht gern gesehen.
  • Zur Kommunikation mit dem eigenen Engel: Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Sie werden nicht in sich hineinhören können und ein Gespräch mit Ihrem Engel wie mit einem menschlichen Gegenüber führen können. Aber Sie können bei schwierigen Entscheidungen Ihren Engel fragen und sich darauf verlassen, dass er Sie in die richtige Richtung lenken wird.

Und das ist auch der eigentliche Sinn des Glaubens an den persönlichen Schutzengel: Er gibt 'seinem' Menschen Kraft, Ruhe und die Sicherheit, richtige Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen. 

Teilen: