So erstellt man einen Minecraft-Server 

  1. Im ersten Schritt müssen Sie unbedingt die Firewall Ihres Computers deaktivieren, andernfalls ist das kostenlose Spielen mit Freunden nicht möglich.
  2. Öffnen Sie nun Ihren Browser und gehen Sie auf die Minecraft-Startseite. Hier laden Sie die Multiplayer-Beta-Software herunter. Wenn Sie diese heruntergeladen haben, können Sie sie in einen eigenen Ordner schieben und dann direkt öffnen.
  3. Jetzt müssen Sie einige Sekunden warten, bis die Minecraft-Konsole vollständig geladen ist. Beenden Sie diese nach dem Laden wieder. Nur so werden die Textdateien der Einstellungen sichtbar.
  4. Wenn Sie die Dateien jetzt aufrufen, können Sie zum Beispiel den Namen der Welt und andere Dinge ändern. Starten Sie die Welt nun erneut und loggen Sie sich ein. In das Eingabefeld müssen Sie "localhost" eingeben, wenn Sie den Minecraft-Server selbst erstellt haben.

Mit Ihren Freunden spielen

  • Um mit Freunden auf Ihrem Server spielen zu können, brauchen Sie zusätzlich noch ein Programm, welches ein virtuelles Netzwerk über das Internet erstellt. Dazu können Sie "Hamachi" oder "Tunngle" verwenden.
  • Wichtig ist jetzt nur, dass Sie sich mit Ihren Freunden in der gleichen Gruppe befinden beziehungsweise diese den gleichen Server verwenden. Andernfalls können Sie dem Minecraft- Server nicht beitreten. Geben Sie in das Minecraft Eingabefeld die IP ein. Beachten Sie hierbei, dass Ihre Freunde die IP-Adresse von Hamachi nehmen.
  • Ihre Computer-IP wird über das Programm nicht gefunden. Wenn die IP-Adresse eingeben wurde, muss diese nur noch bestätigt werden und Sie können gemeinsam mit Ihren Freunden kostenlos Minecraft spielen.