Alle Kategorien
Suche

Wie bekomme ich Locken weg? - Anleitung

Sie sich vielleicht schon einmal gefragt, wie Sie Ihre Locken wegbekommen. Es muss hierbei nicht immer der teure Friseurbesuch sein, um Locken wegzubekommen. Lesen Sie hier nach, wie Sie dies auch ganz einfach selber machen können.

Locken können wiederspenstig sein.
Locken können wiederspenstig sein.

Was Sie benötigen:

  • Glätteeisen
  • Stylingmousse für Haarglättung
  • Haarklammern
  • Fön
  • Rundbürste

Viele Frauen wünschen sich glatte Haare, wenn sie sehr lockiges Haar haben. Locken glatt zu föhnen, geht mit etwas Übung ganz leicht. Dennoch kommt für Frauen ein Friseurbesuch nur ungern infrage. Denn eine Glättung der Locken ist zwar durchaus auch auf Dauer möglich, dennoch strapaziert es die Haarstruktur immens und ist zudem nicht sehr preisgünstig. Sie benötigen alle paar Wochen eine mehrstündige Sitzung, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Die Alternative, lockige Haar mittels Föhnen wegzubekommen, funktioniert zudem auch allein sehr gut.

So glätten Sie Ihre Locken

Möchten Sie lieber mit einem Föhn und einer Rundbürste die Locken glätten oder doch lieber mit einem Glätteeisen? Der Vorteil des Glätteeisens liegt hierbei in der Schnelligkeit und es spart einiges an Kraft. Mit Föhn und Bürste geht es zwar auch, dennoch braucht es viel Kraft und Energie, da dieser Vorgang um einiges anstrengender ist.

  1. Waschen Sie Ihre Haare und geben Sie etwas Pflege darauf. Das macht die Haare etwas weicher und lässt Sie nachher die Locken leichter frisieren. Nach dem Frisieren geben Sie eine spezielle Stylingcreme zu Glättung auf das Haar. Dieses Produkt gibt es nahezu in jedem Drogeriemarkt und lässt Locken leichter glatt bekommen. Fragen Sie einfach in einem Geschäft danach, die Verkäufer haben bestimmt schon oft den Satz zu hören bekommen: "Hilfe, wie bekomme ich meine Locken nur weg?"
  2. Nachdem Sie das Stylingprodukt in die Haare verteilt haben, kämmen Sie diese noch einmal gründlich durch, um sicherzugehen, dass wirklich alles gut verteilt ist.
  3. Föhnen Sie nun die Haare ein wenig trocken. Das ist wichtig, damit Sie nachher etwas mehr Zeit sparen. Sie sollten nur darauf achten, dass Ihre Haar nicht zu trocken geföhnt werden.
  4. Stecken Sie das Glätteeisen an, damit es sich vorheizen kann. Teilen Sie währenddessen eine Haarsträhne am Nacken ab, wo Sie beginnen werden. Die restlichen Haare werden am Oberkopf mit einer Klammer befestigt. Nehmen Sie diese Haarsträhne, legen Sie das Glätteeisen am Ansatz der Strähne an und ziehen Sie nun langsam von Ansatz bis zu den Spitzen die Locken heraus. Sie werden sehen, dass dies ganz schnell geht! Ihre Locken sind plötzlich wie weggezaubert. Wiederholen Sie dies an der Lockensträhne nebenan.
  5. Haben Sie nun eine Haarpartie glatt bekommen, teilen Sie sich die nächste Partie ab. Der Rest wird wieder mit der Klammer am Oberkopf befestigt. Gehen Sie nach dem gleichen Prinzip vor, wie Sie es am Nacken bereits getan haben. Immer vom Ansatz zu den Spitzen ziehen. Wiederholen Sie nun das auch mit den restlichen Haaren.

Sie sehen, es ist am Anfang natürlich nicht sehr einfach, Locken wegzubekommen. Aber Übung macht den Meister und Sie werden sich immer weniger fragen, wie Sie Ihre Locken wegbekommen.

Teilen: