Alle Kategorien
Suche

Wie baut man einen Dimmer ein?

Mit Hilfe eines Dimmers können sie den Wohnzimmerbereich oder das Schlafzimmer gleich in einem viel gemütlicheren Licht erscheinen lassen. Durch die einfache Möglichkeit die Leuchtkraft Ihrer Lampen zu regeln, lassen sich diese funktional an die jeweilige Situation anpassen. Ein Dimmer lässt sich auch ganz einfach nachträglich einbauen.

Ein Dimmer zaubert gemütliches Licht.
Ein Dimmer zaubert gemütliches Licht.

Was Sie benötigen:

  • 2-poliger Spannungsprüfer
  • Schraubendreher

Wenn Sie Arbeiten an offenen Stromkabeln durchführen wollen, dann ist es von besonderer Wichtigkeit, dass Sie unbedingt sicherstellen, dass der Stromkreislauf für die Zeit der Arbeiten unterbrochen ist und niemand etwas daran ändert. Dies gilt besonders dann, wenn Sie z.B. einen neuen Schalter oder Dimmer einbauen möchten und mit offenen Kabeln hantieren müssen.

  1. Gehen Sie zu also zuallererst zu Ihrem Sicherungskasten und schalten Sie den Strom für den betroffenen Bereich ab. Testen Sie dies, besonders in Altbauten, am besten noch einmal indem Sie ganz simpel versuchen das Licht anzumachen. Besser ist es jedoch mit einem 2-poligen Spannungsprüfer zu testen, ob die Leitung noch unter Spannung liegt. Ist der Strom aus, so können Sie nun mit der eigentlichen Arbeit beginnen. 
  2. Für den Fall dass Sie einen bisherigen Schalter ersetzen wollen, müssen Sie zuerst die Abdeckung der Schaltdose entfernen. Dies tun Sie, indem Sie diese mit einem flachen Schraubenzieher aushebeln. Manchmal muss dafür auch erst eine Schraube gelöst werden.
  3. Falls Sie einen bereits vorhanden Schalter ersetzen wollen, müssen Sie diesen zuerst vom Strom abklemmen, indem Sie die zwei Kabel (blau und schwarz) loslösen. Auch hier können Sie noch einmal mit dem Spannungsprüfer überprüfen, ob noch Strom auf der Leitung liegt.
  4. Sie sollten drei Kabel sehen können. Das gelb-grüne Kabel spielt in diesem Fall keine Rolle und kann vollkommen außer Acht gelassen werden.
  5. Nehmen Sie das schwarze Kabel und befestigen Sie es an der Klemme des einzubauenden Dimmers mit der Aufschrift P oder L. Zur Sicherheit können Sie dies auch in der Bedienungsanleitung nachlesen.
  6. Das blaue Kabel wird nun an der Klemme mit dem Symbol eines Pfeils befestigt.
  7. Diese beiden Kabel dürfen nicht vertauscht werden. Sonst könnte dies den Dimmer irreparabel kaputtmachen.
  8. Nun können Sie den Dimmer in die Unterputzdose einbauen. Achten Sie darauf, ihn waagrecht zu positionieren und drücken Sie in fest bis er sicher fixiert ist. Eventuelle Schrauben sollten nun eingesetzt werden.
  9. Nun können Sie die Abdeckung wieder aufsetzen und festziehen. Als letzten Schritt bleibt Ihnen noch den Drehknopf des Dimmers einzudrücken.
  10. Schalten Sie an Ihrem Sicherungskasten den Strom für den betroffenen Bereich ein. Nun können Sie den Dimmer auf seine Tauglichkeit überprüfen.

Herzlichen Glückwunsch zu ihrem selbst eingebauten Dimmer!

Teilen: