Alle ThemenSuche
powered by

Wer hat mich angerufen? - So können Sie den Anruf zurückverfolgen

Kennen Sie das? Sie werden mitten in der Nacht angerufen. Bevor Sie richtig zu Bewusstsein gekommen sind, hat der Anrufer aufgelegt. Da es ein wichtiger Anruf gewesen sein könnte, möchten Sie wissen: "Wer hat mich angerufen?" Sie haben drei Möglichkeiten, es herauszufinden.

Weiterlesen

Telefonieren verbindet - oder auch nicht
Telefonieren verbindet - oder auch nicht

Was Sie benötigen:

  • Digitales Telefon
  • Computer

Sollte es wirklich ein wichtiger Anruf gewesen sein, wird der Anrufer normalerweise eine Nachricht auf Ihrem Anrufbeantworter hinterlassen haben. Stellen Sie also zuerst fest, ob Ihr Anrufbeantworter eine neue Nachricht anzeigt. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie ein Telefon mit Anrufbeantworter besitzen und diesen auch aktiviert haben.

Wer erfolglos angerufen hat, ruft meist wieder an

  • Wenn Sie ein digitales Telefon besitzen, verfügt das Gerät normalerweise über die Funktion einer Anruferliste. Ein analoges Telefon besitzt diese Funktion meist nicht. In der Anruferliste werden alle Anrufer gespeichert, die Sie angerufen haben.
  • Die Taste, mit der Sie die Anruferliste Ihres Telefons aufrufen, finden Sie in der Gebrauchsanleitung Ihres Telefons.
  • Voraussetzung ist, dass auch der Anrufer über ein digitales Telefon verfügt, das selbst in der Lage ist, dessen Rufnummer zu übermitteln.
  • Ferner darf der Anrufer seine eigene Rufnummer nicht unterdrückt haben. In diesem Fall zeigt Ihre Anruferliste entweder überhaupt keinen Eintrag an oder es wird lediglich ein anonymer Anruf registriert. Wird der Anruf angezeigt, können Sie den Anrufer natürlich selbst zurückrufen und gegebenenfalls eine eigene Nachricht auf dessen Anrufbeantworter hinterlassen. Hören Sie den Anrufbeantworter, informiert der Anrufer im Regelfall auch über seine Person, und Sie wissen die Antwort auf die Frage: "Wer hat mich angerufen?"
  • Sie können aber auch Ihren Computer hochfahren. Dort gibt es spezielle Websites, beispielsweise www.dastelefonbuch.de, die eine Rückwärtssuche anbieten. Sie müssen dazu die Telefonnummer des Anrufers eingeben. Ist dessen Telefonnummer veröffentlicht, wird der Name des Anrufers samt Wohnsitz mitgeteilt. Auch die Telekom bietet eine solche Rückwärtssuche an, wenn Sie die Auskunft anrufen. Allerdings ist dieser Service nicht ganz billig und kostet etwa drei Euro je Suche. Sie können sich aber auch bei klicktel für etwa 20 Euro auch eine Daten-CD bestellen, auf der alle bekannten Telefonnummern erfasst sind und die Rückwärtssuche nutzen.

Wird belästigend kontaktiert, Teilnehmer ermitteln lassen

  • Hat der Anrufer der Veröffentlichung seiner Telefonnummer widersprochen, wird sie nicht mitgeteilt. Meist sind auch lediglich die Telefonnummern der Deutschen Telekom registriert, die Telefonnummern anderer Anbieter, wie beispielsweise Kabel Deutschland, sind oft nicht veröffentlicht und nicht zugänglich. Auch viele Handynummern sind nicht veröffentlicht und daher meist nicht feststellbar.
  • Handelt es sich bei Ihrem Anrufer um eine Person, die Sie regelmäßig aus dem Schlaf klingelt, können Sie bei Ihrem eigenen Telefonanbieter auch beantragen, den Anrufer festzustellen. Sie müssen dazu eine Begründung angeben, die eine solche Feststellung rechtfertigt. Dabei kommen Belästigungen, beleidigende Anrufe oder eben auch anonyme Anrufe in Betracht. Die Telefongesellschaften sind gesetzlich verpflichtet, alle Anrufdaten in ihrem Netz für mindestens sechs Monate zu speichern.
  • Im ungünstigsten Falle erstatten Sie bei der Polizei eine Strafanzeige gegen unbekannt, sodass behördlicherseits gegen den Anrufer ermittelt wird.
  • Keine gute Idee ist es, wenn Sie Ihr digitales schnurloses Telefon hinter Ihr Kopfkissen legen. Sie setzen sich der elektronischen Strahlung aus, die alles andere als gesundheitsfördernd ist.

Sie sollten einen Anruf aber auch nie überbewerten. War der Anruf wirklich wichtig, wird der Anrufer sicher erneut anrufen und Sie wissen dann ohnehin, wer hat mich angerufen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Alice Lounge - so klappt der Login
Esther Kaufmann

Alice Lounge - so klappt der Login

Bei der Alice Lounge gibt es verschiedene Probleme beim Login, die Sie auf entsprechend unterschiedliche Weise beheben können. Meist liegt es an der Freischaltung oder den Zugangsdaten.

Ähnliche Artikel

Anrufer sperren - so geht's
Christine Spranger

Anrufer sperren - so geht's

Wenn Sie zu denjenigen Personen gehören, die durch ungebetene Anrufer in Angst und Schrecken versetzt wurden, dann werden Sie diese sperren lassen wollen. Wie Sie dabei …

Wie kann man eine unbekannte Rufnummern zurückverfolgen?
Sandra Christian

Rufnummer zurückverfolgen - so geht's

Wer hat Sie da heute wohl nur angerufen? Die Rufnummer auf dem Display Ihres Telefons sagt Ihnen rein gar nichts. Wie können Sie diese Rufnummer nun zurückverfolgen?

Wird Anzeige erstattet, werden Personalien aufgenommen.
Dorothea Stuber

Eine anonyme Anzeige machen - so gehen Sie vor

Ihr Nachbar schlägt immer öfter seine Frau oder ein Arbeitkollege fährt betrunken Auto? Dann ist es an der Zeit, eine Anzeige zu erstatten. Selbst wenn es eine anonyme Anzeige …

Anonyme Anrufe sperren - so wird's gemacht
Jürgen Hemminger

Anonyme Anrufe sperren - so wird's gemacht

Die Erfahrung, Zuhause unerwünschte Anrufe zu erhalten, machen viele Menschen in letzter Zeit immer öfter. Es handelt sich um anonyme Anrufe. Einige Anrufer haben es sich zu …

Über eine Vorwahl lässt sich der zugehörige Ort ermitteln.
Nadine Reinhold

Vorwahlen-Rückwärtssuche - so geht's

Hat man bestimmte Vorwahlen vorliegen, stellt sich oft die Frage, zu welchem Ort diese gehören. Durch eine Rückwärtssuche kann man dies bestimmen.

Eine Telefonauskunft können Sie auch von der Nummer aus starten.
Caroline Schröder

Auskunft - Rückwärtssuche

Eine Rückwärtssuche bei der Auskunft ermöglicht es Ihnen, eine Telefonnummer einzugeben und den Namen und die Adresse des Inhabers dieser Nummer zu erfahren. Sie können diese …

Schon gesehen?

Anonyme Anrufe sperren - so wird's gemacht
Jürgen Hemminger

Anonyme Anrufe sperren - so wird's gemacht

Die Erfahrung, Zuhause unerwünschte Anrufe zu erhalten, machen viele Menschen in letzter Zeit immer öfter. Es handelt sich um anonyme Anrufe. Einige Anrufer haben es sich zu …

ALDI TALK - SIM-Karte freischalten
Melanie Schnurr

ALDI TALK - SIM-Karte freischalten

Um Ihr Handy mit der neuen ALDI TALK SIM-Karte nutzen zu können, müssen Sie es zuerst freischalten lassen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Mehr Themen

Eine App ist eine Anwendungssoftware für Smartphones und Tablet-Computer.
Andrea Nie

Die 10 besten Apps für unterwegs

Kaum ein Smartphone- oder Tablet-User nutzt nicht die Vielfalt der angebotenen Apps. Das Angebot ist weitläufig und wird in kostenlose oder kostenpflichtige Apps unterteilt. …

Nutzen Sie Ihr Smartphone als Metermaß.
Roswitha Gladel

Mit Sonar Ruler Entfernungen messen

Sonar Ruler ist eine praktische App für Ihr iPhone oder Ihr iPad. Sie macht Ihr Smartphone zu einem Metermaß, mit dem Sie bequem Entfernungen bestimmten können. Dies gelingt …

Handy mitgewaschen - was tun?
Anne Leibl

Handy mitgewaschen - was tun?

Das Handy ist der Deutschen liebster Wegbegleiter - ohne Handy geht fast niemand mehr aus dem Haus. Umso größer ist der Schock, wenn man merkt, dass das Handy aus Versehen …

Eigene Klingeltöne aufs iPhone laden - so geht's
Michael Neißendorfer

Eigene Klingeltöne aufs iPhone laden - so geht's

Das iPhone ist ein fantastisches Gerät. Nur die wenigen vorinstallierten Klingeltöne werden schnell langweilig, weshalb sich mancher lieber eigene Songs aufs iPhone laden will. …

Im iPhone kann man mehrere Wecker stellen.
Michael Neißendorfer

Wecker beim iPhone stellen - so geht's

Jedes iPhone hat über die Uhr-App einen Wecker ab Werk mitgeliefert. Dieser ist schnell eingestellt und kann zudem verschiedene Wecktöne erklingen lassen.