Alle Kategorien
Suche

Welpe beißt beim Spielen - das können Sie dagegen tun

Sicherlich ist auch Ihr Welpe noch sehr verspielt und oft übermütig. Daher kann es vorkommen, dass Ihr Welpe Sie beim spielen beißt. Das ist zwar nicht böse gemeint, dennoch sollten Sie etwas dagegen unternehmen.

Spielzeuge für einen Welpen.
Spielzeuge für einen Welpen.

Wenn der Welpe Sie beim Spielen beißt, dann sollten Sie dem Tier klar machen, dass Sie dieses Verhalten nicht wünschen, und dem Tier das Beißen auch während des Spielens verbieten.

Wenn der Welpe beißt

  • Wenn die Welpen noch zusammen im Rudel leben, dann ist es ganz normal, dass die Tiere nicht nur eng nebeneinander schlafen und miteinander spielen, sondern es werden auch kleine Rangeleien vorkommen. So lernen die Welpen sich im Rudel richtig zu benehmen, lernen die Hundesprache und testen natürlich auch aus, wie weit sie gehen dürfen.
  • Da Sie als Hundebesitzer aber immer an der obersten Position stehen sollten, muss der Welpe bei Ihnen nicht testen, wie weit er gehen kann. Daher sollten Sie dem Tier sofort klar machen, dass das Beißen nicht erwünscht ist.
  • Selbst wenn Ihnen das Beißen nicht weh tut und sogar beim Welpen noch lustig aussieht, kann sich der Hund dieses Verhalten sehr schnell angewöhnen. Ist das Tier aber erst einmal ausgewachsen, dann möchte sicherlich niemand mehr von dem Tier gebissen werden.

Mit dem Welpen richtig spielen

  • Nachdem der Welpe von seinen Eltern und Geschwistern getrennt wurde und nun in Ihrem Haushalt lebt, sind Sie die Person, an die sich Ihr Welpe halten wird. Das Tier akzeptiert Sie als neues Rudelmitglied und möchte Aufmerksamkeit von Ihnen.
  • Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich viel mit dem Welpen beschäftigen und auch viel mit dem Tier spielen. Dabei darf es ruhig auch mal etwas wilder zugehen, denn Welpen sind oft sehr stürmisch und haben gerade beim Spielen eine enorme Ausdauer.
  • Wenn Sie mit dem Welpen spielen, dann nehmen Sie sich ein passendes Spielzeug, in das der Welpe auch beißen darf. Am besten geeignet sind geflochtene Seile für Hunde, die Sie auch gleichzeitig für andere Spiele nutzen können.
  • Beißt der Welpe trotzdem nach Ihnen, dann schieben Sie den Hund von sich weg, geben ihm ein klares Kommando wie „Aus“ oder „Nein“ und wenden sich für einen kurzen Moment von dem Hund ab.
  • Es ist wichtig, dass Sie immer das gleiche Kommando verwenden, damit der Welpe dieses auch mit seinem gezeigten Verhalten verbinden kann. Geben Sie ihm dann ein Spielzeug, in das er beißen kann. Dieses Spielzeug sollte dem Hund immer frei zur Verfügung stehen, denn gerade der Welpe beißt gerne auf Gegenständen herum. Dies hängt unter anderem auch mit dem Zahnen zusammen.

Lernspiele für den Welpen

  • Nutzen Sie die Welpenzeit um den Hund spielerisch zu erziehen und ihm einige Dinge beizubringen. Wenn Sie das Tier dann mit einem Leckerchen belohnen, lernt der Welpe sehr schnell und Sie haben es leicht bei seiner Erziehung.
  • Wenn Sie mit einem Ball spielen, dann kann der Welpe schon ein paar Kommandos wie „Bring“ oder „Such“ lernen. Rollen Sie den Ball langsam über den Boden und schauen Sie, was der Welpe macht. Loben Sie das Tier, wenn er den Ball findet oder holt.
  • Bei diesem Spiel beißt der Welpe mit Sicherheit nicht nach Ihnen, sondern wird sich mit seinem Spielzeug beschäftigen und kann dabei sogar noch etwas lernen. Lassen Sie den Hund auch durch kleine Tunnel kriechen oder verstecktes Futter suchen und loben Sie ihn immer, wenn er Sie beim Spielen nicht beißt.

Wird Ihr Welpe zu wild oder Sie wissen, in welchen Situationen der Hund nach Ihnen beißt, dann meiden Sie diese Situationen oder lenken Sie den Hund schon vorher ab. Bestärken Sie aber immer das positive Verhalten des Tieres.

Teilen: